Die glückliche Gewinnerin der Monatsausschüttung des Gewinnsparens der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) heißt Kerstin Busch aus Seefeld. Die 36-Jährige arbeitet in Blexen und nahm vom Filialleiter der LzO Blexen, Kurt Wiemers, Glückwünsche und den Gewinn von 5000 Euro entgegen. Das Geld möchte sie für die Anschaffung eines neuen Pferdeanhängers verwenden.

Seit 70 Jahren in der Feuerwehr ist Fritz Maas, Oberbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Nordenham-Phiesewarden. Der 85-Jährige ist damit der erste Kamerad der Nordenhamer Wehr, der für so lange Mitgliedschaft ausgezeichnet worden ist. Stadtbrandmeister Ralf Hoyer überreichte ihm Ehrenurkunde und Ehrennadel des Niedersächsischen Feuerwehrverbandes. Fritz Maas war von 1959 bis 1963 stellvertretender Ortsbrandmeister und Gruppenführer der Ortswehr und von 1963 bis 1981 Ortsbrandmeister. Auch hat er sich stark für die Jugendarbeit eingesetzt. Von 1965 bis 1975 war er Jugendfeuerwehrwart in Nordenham und von 1974 bis 1980 stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart. 1987 ist er zum Ehrenbrandmeister der Nordenhamer Feuerwehr und 2000 zum Ehrenortsbrandmeister ernannt worden.  Mit einer Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes ist der 1. Hauptlöschmeister Manfred Müller für seine 50-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet worden. Er trat am 1. April 1960 in die Feuerwehr der Stadt Varel ein. Nach Stationen in Zetel und Bokel-Augustfehn trat er am 3. Januar 1977 in die Wehr Nordenham-Phiesewarden über. Hier war er von 1981 bis 2004 stellvertretender Ortsbrandmeister. Ab 1993 war er Stadtgerätewart. Auch beruflich brachte er sich in die Feuerwehr ein. Als Bediensteter der Stadt Nordenham war er über Jahre in der Werkstatt der Feuerwache Nordenham beschäftigt. Neben Ortsbrandmeister Heiner Blohm sprachen auch Bürgermeister Hans Francksen, FeuerwehrausschussVorsitzender Ulf Riegel und stellvertretender Kreisbrandmeister Heiko Basshusen den beiden Kameraden ihren Dank für die geleistete Arbeit und ihr jahrelanges Engagement im Feuerwehrwesen aus. Der Bürgermeister überreichte den beiden Jubilaren eine Ehrenurkunde der Stadt Nordenham und einen Präsentkorb.

Werke von Johann Sebastian Bach, Antonio Vivaldi und Georg Philipp Telemann spielte Rebecca Voss aus Friesoythe auf der Blockflöte in der Blexer Kirche. Kreiskantor Johannes Kirchberg begleitete auf dem Cembalo. Das Konzert lockte nur etwa 20 Gäste in die Kirche.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In Phiesewarden hatten Kindergarten, Grundschule und Förderverein Eltern zu einem gemeinsamen Abend eingeladen. Es ging darum, wie Erwachsene für Kinder eine erfolgreiche Lernsituation schaffen und Lernblockaden sowie Frustrationen abbauen können. Bettina Spengler-Koss, Ergotherapeutin und Kinesiologin, zeigte den knapp 30 Interessierten zunächst kinesiologische „Anschaltpunkte“, um die Sinne mit Bewegung zu wecken. Bewegung fördert nicht nur die Konzentration sondern auch die Motorik, die über die Zusammenarbeit von linker und rechter Gehirnhälfte funktioniert.

 Deutlich wurde weiterhin: Der visuelle Lerntyp lernt über das Sehen und Anschauen, der auditive über das Hören und Lesen und der kinästhetische Lerntyp wiederum über das Anfassen und Bewegen.

Die Referentin betonte, dass es wichtig sei, zwischen den Konzentrationsphasen kurze Pausen zu machen, dabei jedoch nicht aus der Lernsituation herauszugehen. Entspannung zwischen Anspannungsphasen sei nicht nur für Kinder beim Lernen erforderlich.

Genaues Hinsehen, Zuhören, Beschreiben und die genaue Wiedergabe des Wahrgenommenen seien Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Lernsituation.

Durch Loben werde zudem der Wachheitsgrad gesteigert. Das bedeute, es lohne sich, auch schon kleine, für Erwachsene eigentlich selbstverständliche Dinge zu loben. Damit erfahre das Kind, Wertschätzung dafür, dass es sich trotz Widerwillen sehr viel Mühe gibt.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.