BRAKE Ein wahrer Funkenregen ergoss sich am Ostersonntagabend gegen 22 Uhr binnendeichs in Oberhammelwarden-Lienen. Doch das war angesichts des aufkommenden Ostwindes so nicht geplant gewesen. Ortsbrandmeister Wilfried Eggers hatte bereits am frühen Abend seine Zustimmung für das Osterfeuer am Strand verweigert. Die Organisatoren der Strandgaststätte und des Imbissbetriebes Jens Reiners waren zwar enttäuscht, sagten den zahlreichen Besuchern aber eine Woche später eine erneute Feier zu. Alternativ gab es dann neun kleine Feuer, direkt am Wasser.

Die Inhaber der Strandgaststätte hatten am späten Sonntagabend einen lauten Knall gehört, bevor das Osterfeuer brannte, und die Feuerwehr benachrichtigt, die aus Elsfleth, Neuenfelde und Sandfeld anrückte. Der Schlauchwagen wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Golzwarden zur Verfügung gestellt. Bedingt durch den Funkenflug wurden die Dächer der an den Deich angrenzenden reithgedeckten Häuser sicherheitshalber angefeuchtet. Dafür mussten lange Schlauchverbindungen gelegt werden. Ebenfalls lange Wege zu überbrücken galt es, um das Osterfeuer am Strand zu löschen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.