Brake Da war nichts mehr zu retten: Als die Feuerwehrleute beim Kleingartenverein Dreieck in Brake eintrafen, stand die Gartenlaube bereits in Flammen. Ein Anwohner hatte nachts einen Feuerschein bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert. Die Einheit Hafenstraße rückte am Dienstag um 0.45 Uhr mit 30 Feuerwehrleuten und fünf Fahrzeugen aus.

Die Gartenlaube wurde durch den Brand gänzlich zerstört. Der Schaden wurde auf etwa 30 000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. Wie die Polizei mitteilt, werden Zeugen gesucht, die sich bei der Polizei in Brake unter Telefon 04401/9350 melden können.

Wie der Stadtbrandmeister Bernd Kempendorf auf Nachfrage mitteilte, erfolgte der Löschangriff durch den Stadtwald von der Schopenhauerstraße aus. „Ist jemand in Gefahr, was liegt in der Nähe“, seien die ersten Gedanken bei einem Einsatz. Es gebe immer auch ein Restrisiko, denn niemand wisse, was sich noch in einer Laube befinde. Bei jedem Einsatz werde das Risiko für die Feuerwehrleute so gering wie möglich gehalten. „Wir haben noch Gasflaschen in Sicherheit gebracht“, so Bernd Kempendorf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Einsatz in der Kleingartenanlage währte länger. Erst um 3.27 Uhr rückten die letzten Feuerwehrleute ab. Und die Nacharbeiten banden ebenfalls noch mehrere Kräfte, schließlich muss das Material für den nächsten Alarm wieder einsatzbereit sein.

Für den einen oder anderen Feuerwehrkameraden war es dann auch ein kurzer Schlaf. Die Wehr rückte zum Unfall am Dienstagfrüh auf der B 211 bei Ovelgönne aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.