Butjadingen Neuer Gemeindebrandmeister der Feuerwehren in Butjadingen soll Frank Linneweber werden. Die vier Ortsbrandmeister der Wehren und ihre Stellvertreter sprachen sich jetzt für den bisherigen stellvertretenden Gemeindebrandmeister aus. Über diesen Vorschlag der Feuerwehren muss der Butjadinger Gemeinderat in seiner nächsten Sitzung entscheiden. Dann kann Frank Linneweber für die nächsten sechs Jahre zum Chef der Butjadinger Feuerwehr ernannt werden.

Da dann das Amt des Vize-Gemeindebrandmeisters vakant wäre, wurde bei der Zusammenkunft im Stollhammer Feuerwehrhaus auch diese Personalie von den Führungskräften der Feuerwehren abgestimmt: der Burhaver Ortsbrandmeister Stefan Hobbie soll neuer stellvertretender Gemeindebrandmeister werden – sofern auch hier der Rat zustimmt.

Wird Frank Linneweber zum neuen Gemeindebrandmeister ernannt, bedeutet das für die Eckwarder Feuerwehr, dass sie dann einen neuen Ortsbrandmeister wählen muss. Der bisherige Eckwarder Ortsbrandmeister Frank Linneweber könnte bei einem Wechsel auf den Chef-Posten dieses Amt nicht behalten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Wahl eines neuen Führungsduos an der Feuerwehrspitze war notwendig geworden, nachdem der bisherige Gemeindebrandmeister Gerhard Hennicke aus Stollhamm aus beruflichen Gründen diesen Posten nach dreijähriger Amtszeit zur Verfügung gestellt hatte.

Gerhard Hennickes Entscheidung, den Chefposten in der Feuerwehr aufzugeben, sei bedauerlich aber zu respektieren, machten Bürgermeister Rolf Blumenberg und Kreisbrandmeister Heiko Basshusen deutlich.. „So ein Amt ist nicht ohne und bedeutet viel Stress und Arbeit. Gerade wenn man ein eigenes Unternehmen führt, das ebenfalls viel Arbeit und Zeit verlangt, fehlt oftmals die Zeit“, so Heiko Basshusen.

Dass diese Zeit für das Ehrenamt in der Feuerwehr sehr wichtig ist, unterstrich Bürgermeister Blumenberg. „Gemeindebrandmeister und Stellvertreter sind die Schnittstelle zwischen den einzelnen Wehren. Bei den Einsätzen muss nahtlos zusammengearbeitet werden und dafür sind ein permanenter Informationsfluss, ein steter Austausch und die Verbindungen zwischen den Wehren erforderlich “, so Rolf Blumenberg.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.