+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Brand in Westerstede
Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten

Berne An Alarmierungen mangelte es der Feuerwehr Hekeln im vergangenen Jahr nicht. Zu 25 Einsätzen wurden die Retter 2013 gerufen – darunter waren Verkehrsunfälle, die Explosion auf einem Sportboot, eine Tierrettung, sieben Mal die Brandmeldeanlage der Fassmer-Werft, mehrere Brände sowie die Stürme „Christian“ und „Xaver“, die viele Bäume umknicken ließen. Dazu kamen Einsätze des Umweltzugs in Oldenbrok und Kleinensiel oder der siebentägige Hochwassereinsatz der Kreisbereitschaft in Gatow. Die Geselligkeit kam aber trotz der vielen Arbeit nicht zu kurz, war dem Bericht auf der Jahreshauptversammlung zu entnehmen.

Insgesamt 3193 Stunden ehrenamtliche Arbeit haben die 29 aktiven Mitglieder im vergangenen Jahr geleistet, berichtete Ortsbrandmeister Detlef Dierßen. Darin waren die vielen Stunden beim Elbe-Einsatz sowie die Stunden für Lehrgänge, Unterrichtsvorbereitungen oder Arbeiten wie Rasenmähen oder Feuerwehrhausreinigung allerdings noch nicht eingerechnet. „Das könnte die Einsatzbereitschaft der kleinen Ortswehr gegenüber anderen in einem ganz falschem Licht erscheinen lassen“, sagten dazu der amtierende Gemeindebrandmeister Klaus Niekamp sowie Ehrengemeindebrandmeister Egon Mönnich.

Einmal mehr auf der Tafel der diensteifrigsten Kameraden war der Name Klaus Meyer zu finden. Der Maschinist war jedoch nicht der einzige, der an diesem Tag geehrt wurde. Nachdem Hauptfeuerwehrmann Fred Meyerhoff im Oktober der achte Alterskamerad wurde, freute sich der Gemeindebrandmeister, dem Kameraden für seine Verdienste die silberne Ehrennadel des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes überreichen zu können.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aber auch Beförderungen gab es zu feiern: Sebastian Engel und Maik Beyer wurden zu Oberfeuerwehrmännern ernannt und Quereinsteiger Karsten Eßmann vom Hauptfeuerwehrmann zum 1. Hauptfeuerwehrmann.

Bürgermeister Franz Bittner sowie viele Ratsmitglieder nutzten die Gelegenheit, den Ehrenamtlichen für ihre vielfältigen Dienste zum Allgemeinwohl und für die Einsatzbereitschaft zu jeder Tageszeit zu danken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.