+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 10 Minuten.

Vertuschung im Impfzentrum Roffhausen
Kochsalzlösung geimpft – Staatsschutz ermittelt gegen DRK-Mitarbeiterin

Jaderberg Auch im Jahr 2016 konnte der Förderverein Feuerwehr Jaderberg die Arbeit der Stützpunktfeuerwehr, der First Respondergruppe, der Cheerleader „Blue Lights“ und der Jugendfeuerwehr Jade erfolgreich unterstützen. Dies war auf der Mitgliederversammlung im Feuerwehrhaus zu hören.

Der 1. Vorsitzende des Fördervereins, Ortsbrandmeister Thomas Hülsebusch, ging näher auf die erfolgreiche Arbeit des jetzt 319 Mitglieder zählenden Vereins ein. Der Verein erwirtschaftete bei den größeren Veranstaltungen auch im Jahr 2016 Überschüsse.

Über die Jahresbeiträge der Mitglieder und auch Spenden konnten wieder einige notwendige Anschaffungen, so unter anderem auch Einsatzjacken für die First Respondergruppe (FRSG) und Sportkleidung für die Cheerleader getätigt werden. Außerdem wurden für die Feuerwehr ein Computer sowie Arbeitshefte für die Brandschutzerziehung angeschafft.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein großer Posten bei den Ausgaben ist die FRSG, da für das Einsatzfahrzeug die Reparaturen, Kraftstoff und laufende Kosten sowie der Sanitätsbedarf für die Gruppe vom Förderverein voll getragen werden. Wer Mitglied im Förderverein Feuerwehr Jaderberg werden möchte, kann sich unter Telefon   04454/978629 melden.

In diesem Jahr sind wieder einige Projekte geplant, so unter anderem die Beschaffung eines Zeltes für die Cheerleader, das auch bei besonderen Einsätzen von der Feuerwehr mit benutzt werden kann.

Helmut Munderloh berichtete ausführlich über die erfolgreiche Arbeit der zurzeit 21 aktive Mitglieder zählenden Gruppe, die im vergangenen Jahr 108 mal zum Einsatz alarmiert wurde. Bei acht Einsätzen war auch der Rettungshubschrauber am Einsatzort.

Thomas Hülsebusch würdigte das große ehrenamtliche Engagement und die Einsatzbereitschaft der First Responder. Torsten Tönjes, Beisitzer der Cheerleader im Vorstand des Fördervereins, bedankte sich für die Unterstützung der Cheerleader „Blue Lights“ und berichtete über die erfreuliche Entwicklung der Mädchen unter der Leitung von Sabine Tönjes und Jule Brunken.

Kassenwart Uwe Nethke konnte der Versammlung einen gesunden und übersichtlichen Kassenbericht vorlegen. Die Kassenprüferin Helena Munderloh bescheinigte Uwe Nethke eine einwandfreie Kassenführung, so dass die Versammlung ihm und dem gesamten Vorstand einstimmig Entlastung erteilte.

Der Vorsitzende dankte dem Kassenwart und den Kassenprüfern für ihre gute Arbeit. Für Helena Munderloh wurde Marvin Kraudelt als Nachfolger einstimmig zum neuen Kassenprüfer gewählt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.