Tossens Einen symbolischen Scheck über eine Spende in Höhe von 1000 Euro hat Frerk Allmers-Plump von der Raiffeisenbank Butjadingen-Abbehausen an den Jugendwart der Freiwilligen Feuerwehr Tossens, Nils Müller, überreicht. Zur Spendenübergabe waren auch Ortsbrandmeister Alexander Buchholtz und der stellvertretende Jugendleiter Thomas Dzillum zum Feuerwehrhaus in Tossens gekommen.

Jugendwart Nils Müller weiß schon genau, wofür die Spende genutzt werden soll: „Von dem Geld wollen wir zwei neue Außenhäute für die Unterkunftszelte unserer Jugendfeuerwehr kaufen“, berichtete er. Durch die alten Zelte würde es inzwischen ständig durchregnen, erzählte er weiter.

„Die alten Zelte sind jetzt schon gut 25 Jahre alt, die kann man inzwischen gar nicht mehr imprägnieren. Oder die Imprägnierung würde wahrscheinlich genauso viel kosten wie ein ganz neues Zelt“, fügte der Tossenser Ortsbrandmeister Alexander Buchholtz hinzu.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Geld für die Spende war durch das Gewinnsparen der Raiffeisenbank Butjadingen-Abbehausen zusammengekommen, berichtete der Prokurist Frerk Allmers-Plump. Die Vertreter der Freiwilligen Feuerwehr nahmen den Scheck dankend entgegen.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Merle Ullrich Brake / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.