RODENKIRCHEN Mit einer stimmungsvollen Abschlussfeier in der Rodenkircher Markthalle nahmen 45 Schüler der beiden 10. Klassen des Realschulzweiges der Haupt- und Realschule Rodenkirchen Abschied von ihrer Schule. Der Ball ersetzte zudem die bislang für die Rodenkircher Realschüler übliche feierliche Zeugnisübergabe in der Schule.

Gleich 24 Schüler schafften den Erweiterten Sekundarabschluss I, der zum Besuch der gymnasialen Oberstufe oder eines Fachgymnasiums berechtigt. 20 Schüler erhielten die Realschul-Sekundarabschluss, während ein Schulabgänger mit dem Hauptschul-Sekundarabschluss Vorlieb nehmen muss.

Für die Schüler, ihre Eltern und Geschwister sowie die Lehrern gab es beim Abschlussball also genug Grund zum Feiern. Die Schüler hatten überwiegend selbstständig das kleine Beiprogramm organisiert. Nach der offiziellen Zeugnisübergabe bedankten sich die Schülersprecher für die spaßige Schulzeit, die schönen Schulfahrten und die netten Lehrer und überreichten ihren Klassenlehrern Wolfgang Mathiszig und Heiko Thaden ein Präsent.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Drei Schüler durften sich über einen Preis aus der Stiftung von Waltraut und Werner Hofmann freuen. Die Stiftung fördert die schulischen Leistungen der Schüler und unterstützt ihr soziales Engagement. Das beste Abschlusszeugnis der beiden Klassen hatte Rena Meinen, die dafür mit 150 Euro belohnt wurde. Die gleiche Summe erhielten auch Madeleine Christens für die größte Leistungssteigerung im vergangenen Schuljahr und Sebastian Rabe für sein großes soziales Engagement.

Moderator Markus Schäfer, der bislang auch der Schülersprecher der HRS Rodenkirchen war, intonierte zusammen mit seinen Mitschülern anschließend eine Abschiedshymne und rief zu einem besonderen Tänzchen auf. Einen Rückblick auf die überstandene Schulzeit und auf die Klassenfahrten gewährte ein von den Schülern erstelltes Video, welches in der Markthalle auf einer Leinwand gezeigt wurde.

45 Realschüler in einen neuen Lebensabschnitt entlassen

Klasse 10a: Jannis Barr, Wiebke Bittner, Tim Bockmeyer, Mareike Bredehorn, Kim Brumund, Jennifer Carper, Nils Deharde, Tobias Grube, Saskia Joachimsthaler, Janin Konken, Michael Kühn, Rena Hulda Meinen, Rieke Minnemann, Cassandra Oestmann, Sebastian Rabe, Markus Schäfer, Denise Scheltwort, Philipp Schwedt, Niklas von Spreckelsen, Ole Stemminger, Mario Wiemer und Yari Zanini.

Klasse 10b: Gerriet Böning, Madeleine Christens, Simon Cramer, Natalie Erbe, Niklas Tim Hennings, Theiß Thale Hennings, Luisa Hillje, Steffen Hülsebusch, Jacqueline Janßen, Franziska Meischen, Hendrik Metz, Malte Meyer, Pascal von Minden, Lina Müller, Loreen Ostwald, Hailey Penny, Sabine Preikschat, René Smilgies, Arne Strodthoff-Schneider, Andy Thiel, Tamara Tietjen, Vanessa Ulken und Nils Volkmann.

45 Realschüler in einen neuen Lebensabschnitt entlassen

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.