+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 13 Minuten.

Neue Bundesregierung
Karl Lauterbach soll Gesundheitsminister werden - Verteidigung geht an Lambrecht

EINSWARDEN EINSWARDEN - Die Begleiterscheinungen sind alles andere als angenehm. Der ständige Baulärm und die Tatsache, dass sechs Klassenräume im 1. Obergeschoss der Luisenhofschule zurzeit nicht genutzt werden können, zehren an den Nerven von Schülern und Lehrern. Die beiden Schulleiter Wilfried Batschat und Wolfgang Battenberg denken aber nicht im Traum daran, sich zu beschweren. Schließlich wird die Schule um fünf Klassenräume erweitert. Die Aufstockung wird dazu beitragen, dass sich die seit langem bestehende Raumnot in der Einswarder Haupt- und Realschule erheblich entschärft. Da nehmen alle die Unannehmlichkeiten gerne in Kauf.

Beim gestrigen Richtfest waren die Baufortschritte schon deutlich zu erkennen. Wie der Baudirektor des Landkreises, Rolf-Gerhard Lange, mitteilte, können die neuen Klassenräume nach den Weihnachtsferien genutzt werden. Die Arbeiten liegen im Zeitplan. Dirk Brüers von der Wohnungsbaugesellschaft Wesermarsch, die für Bauleitung und Architektenleistung zuständig ist, zeigte sich zufrieden. Die Vertreter des Landkreises ebenfalls. Da schmeckte der Imbiss nach dem Richtfest doppelt gut.

Wie die NWZ berichtete, werden am Luisenhof zwei Millionen Euro in die Aufstockung investiert. 90 Prozent davon kommen aus dem Bundesprogramm zum Aus- und Aufbau von Ganztagsschulen. Den Rest finanziert der Landkreis aus eigener Tasche.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Bauarbeiten hatten in den Sommerferien begonnen. Die neuen Klassenräume im 2. Obergeschoss werden über eine Treppe vom Hauptgebäude aus erreichbar sein. Ein zusätzliches Treppenhaus erfüllt eine statische Funktion für die Aufstockung und dient zugleich als Rettungsweg.

Die sechs Klassenräume im 1. Obergeschoss, die zurzeit aufgrund der Bauarbeiten nicht nutzbar sind, können nach den Herbstferien wieder bezogen werden. Nach den Weihnachtsferien ziehen die zehnten Klassen in die neuen Räume im 2. Obergeschoss. Damit werden fünf Fachräume frei, die wieder als solche genutzt werden können.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.