Brake Bastian Schwarting besucht die vierte Klasse der Grundschule Moorriem. Doch das allein ist nicht Auszeichnung genug, um bei der Auftaktveranstaltung „Plattdeutsches Jahr 2017“ im Braker BBZ-Forum eine tragende Rolle zu spielen. „Ich spreche Plattdeutsch“, sagt der neunjährige Schüler selbstbewusst.

Plattdeutsche Schule

Viele Plattschnacker sind am Samstagvormittag in die Kreisstadt gekommen, um das plattdeutsche Jahr zu eröffnen. Bastian Schwarting wird dabei von seinem Klassenkameraden Inko Luers (10) sowie von der Lehrerin Ines Hühnlein und Anke Koopmann von der Plattdeutsch AG begleitet. Bastian und Inko kennen sich schon seit der ersten Klasse. Doch Plattdeutsch haben die beiden Grundschüler nicht erst in der Schule gelernt. „Zuhause sprechen wir Platt, und natürlich mit Oma und Opa“, erzählen die beiden stolz.

Bei der Auftaktveranstaltung mit zahlreichen Gästen führen Hans Meinen, der Plattdeutsch-Beauftragte des Landkreises Wesermarsch, und Rolf Blumenberg, Butjadingens Alt-Bürgermeister, locker durchs Programm. „Die Grundschule in Moorriem ist für mich der Leuchtturm in Sachen Plattdeutsch“, erzählt Hans Meinen freudig. Die plattdeutsche Sprache nimmt nämlich einen wichtigen Platz an der Schule ein. 2010 wurden sie „Plattdüüsch School“. Und so tragen dann Bastian und Inko einen plattdeutschen Sketch auf der Bühne vor. Etwas Lampenfieber haben die beiden dann schon, vor einem so großen Fachpublikum aufzutreten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Über das gesamte Jahr verteilt sollen in allen Städten und Gemeinden des Landkreises Wesermarsch plattdeutsche Veranstaltungen wie Konzerte, Lesungen, Theaterinszenierungen und Führungen stattfinden. Zur Auftaktveranstaltung im Forum des Berufsbildungszentrums in Brake gibt es ein buntes Programm mit vielen plattdeutschen Akteuren. Die Gruppe Winnewupps macht mit fetzigem Rock den Anfang. Es treten noch Butjenter Speelwark und der Shantychor Butjenter Blinkfüer auf.

Sprache erhalten

Die niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Gabriele Heinen-Kljajić, ist die Schirmherrin. „Es ist wichtig für den Erhalt der Sprache, dass sie lebendig bleibt“, sagt sie in Brake.

Plattdeutsch gehöre im Landkreis dazu, von Langwarden bis Lemwerder, weiß Rolf Blumenberg, der als Kreistagsvorsitzender den Landrat vertritt. Grußworte sprechen auch die SPD-Landtagsabgeordnete Karin Logemann – für die Oldenburgische Landschaft – sowie der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Björn Thümler.

Das Plattdeutsche wieder in den Alltag zu bringen, das haben sich die Anwesenden vorgenommen. Jeder der Platt sprechen könne, sollte das auch im Alltag tun, betont Hans Meinen. „Die Gäste, die in die Wesermarsch kommen, suchen auch das Ursprüngliche. Dazu gehören die Menschen und die Sprache“, weiß Rolf Blumenberg. Und mit seiner Frage an den Butjenter Nationalparkwattführer Teddy Rohde gerichtet, der jährlich viele Gäste betreut und ihnen die Schönheit der Wesermarsch näher bringt, hat er die Lacher auf seiner Seite: „Wat is Watt op Platt?“, will er wissen. Dieses Wort verstünden Gäste und Einheimische gleichermaßen, so die überzeugende Antwort.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.youtube.com/nwzplay 
Ulrich Schlüter Elsfleth / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.