Wesermarsch Die Kreisarbeitsgemeinschaft Wesermarsch der Ländlichen Erwachsenenbildung (LEB) ist ein wichtiger und leistungsfähiger Bildungsträger im ländlichen Raum. Das wurde aus dem Bericht des Vorstandes während der Mitgliederversammlung im „König von Griechenland“ in Ovelgönne deutlich. Gäste der Versammlung waren Landrat Thomas Brückmann und die Landtagsabgeordnete Karin Logemann (SPD).

Im Jahr 2013 hat die LEB 1644 Unterrichtsstunden organisiert, teils in Zusammenarbeit mit anderen Vereinen. In diesem Jahr werden laut Planung 1523 Unterrichtsstunden unter dem Strich stehen. Das Bildungsangebot ist vielfältig. So wurden Gästeführer, Tagesmütter und Seniorenbegleiter aus- und weitergebildet. Auch verschiedene Seminare wurden angeboten, beispielsweise zum Thema „Spannend vorlesen und erzählen“. Die Schreibwerkstatt „Zwölferrunde“ mit Helga Bürster und Autorin Jana Juerß erfreuten sich großer Beliebtheit.

Karin Pieper, hauptamtliche Leiterin des LEB-Bereichs Oldenburg, berichtete, dass die Ländlichen Bildungswerke in Niedersachsen im vergangenen Jahr insgesamt 154  249 Menschen aus- und weitergebildet haben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf der Tagesordnung der Versammlung standen auch Vorstandswahlen. Dörte Spiekermann wurde als erste Vorsitzende wiedergewählt, Dirk Stöver ist weiterhin der zweite Vorsitzende. Zum Vorstand gehören als stellvertretende Vorsitzende außerdem Ute Francksen, Heidi Grabhorn, Ina Meinardus-Müller, Hille Tjarks und Manfred Ostendorf. Anke Haschen wurde zur neuen Kassenprüferin gewählt.

Dieter Kohlmann, Ovelgönnes stellvertretender Bürgermeister, lobte das Engagement der LEB. Im Anschluss an die Versammlung hielt Clemens Große Macke, CDU-Mitglied des Landtages, einen Vortrag zum Thema „LEB als Motor und Impulsgeber im ländlichen Raum“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.