BRAKE Einige der Golzwarder Grundschüler könnten am Sonnabend zu dem Eindruck gelangt sein, Landleben hätte zwangsläufig mit strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel zu tun. Denn das Schulfest unter dem Motto „Leben auf dem Land“ fand bei bestem Wetter statt. Und so strömten auch zahlreiche Kinder, Eltern und sonstige interessierte Besucher auf das Gelände der Theodor-Dirks-Grundschule. Dort wurden sie dem Motto gerecht begrüßt: Eine riesige Strohpuppe stand vor der Schule.

Eine rund 40-köpfige Elterngruppe hatte das Schulfest seit Februar organisiert. Ein voller Erfolg wurde daraus auch, weil viele Vereine das Fest mit ihren Ständen und Aktionen bereicherten, die die mit einer Stempelkarte ausgestatteten Kinder nacheinander besuchten.

So zeigte beispielsweise die Freiwillige Feuerwehr Golzwarden nicht nur einen modernen Feuerwehrwagen, sondern ließ die Kinder bei Spritzspielen auch die Grundlagen des Löschwesens ausprobieren. Dank der hohen Temperaturen waren die Schläuche stets besetzt, der beim „Löschen“ entstehende Wassernebel war eine willkommene Abkühlung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Kreisjägerschaft zeigte in ihrem Infomobil einige Bewohner von Feld, Wald und Wiese, der Bürgerverein Golzwarden informierte über die Dorfgeschichte und startete einen Luftballon-Weitflugwettbewerb, bei Familie Tweele konnten die Kinder auf Ponys reiten und Sulky fahren.

Im Schatten der Bäume wurden die kleinen Besucher beim Kartoffelstempeln und beim Malwettbewerb kreativ. Wegen der vielen tollen Bilder musste hier das Los entscheiden: Anna-Lena Deeken, Jasmin Fehner, Rachel Menze, Lynn Pieritz und Emilie Haak sind die glücklichen Gewinner.

Auch anderes Geschick war gefragt: Beim Dosenwerfen, Eierlauf, Wassertragen, Heusuchen, Gummistiefelweitwurf oder an der Melkkuh wurde die Kinder aktiv. Das Melken konnte zwar nur mit Wasser geübt werden, dafür reichte das Melkhus Schildt aber kühle Köstlichkeiten aus Milch wie Milchshakes und Quarkspeise.

Für die große Tombola hatten die Eltern der Grundschüler zahlreiche Gegenstände gespendet. Der Erlös des Losverkaufs soll für die Neuinstallation der Holztische und -bänke im Ruhebereich auf dem Schulhof verwendet werden. Wer sich daran noch mit einer Spende beteiligen möchte, kann sich bei Schulleiterin Wibke Heumann melden.

Diese freute sich über das gelungene Schulfest: „Das Fest ist ein großer Erfolg. Das haben wir den vielen Helfern und den beteiligten Vereinen zu verdanken“, sagte sie.

Weitere Bilder unter www.NWZ-online.de/fotogalerie-wesermarsch

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.