Tossens Jens Schüßler erzählte eine kleine Geschichte von Fischen, die sich im Wasser treffen. Die Botschaft fasste er am Ende seiner Rede als guten Ratschlag noch einmal zusammen: „Entscheiden Sie sich für das Wesentliche – abseits vom ökonomischen Leistungsprozess und dem Willen, von jedermann geliked zu werden.“ So verabschiedete der Leiter der Zinzendorfschule am Freitag die 38 jungen Leute, die in diesem Jahr in Tossens das Abitur bestanden haben. Sekt gab’s direkt im Anschluss. Richtig gefeiert werden soll aber an diesem Sonnabend auf Hof Iggewarden. Dort steigt der Abi-Ball.

Auch Klaus Turmann erzählte eine Geschichte – nämlich die vom Tutoren T., der sich einer großen Herausforderung stellen musste. Das lateinische Wort Tutor heißt übersetzt so viel wie Bewahrer und Beschützer. Und mit eben dieser Rolle sah sich Klaus Turmann konfrontiert, als er die Abiklasse übernahm. Die folgenden Anekdoten ließen indes keinen Zweifel daran, dass ihm diese Rolle Spaß gemacht hat. „Jetzt müsst ihr selbst auf euch aufpassen“, sagte Klaus Turmann den frisch gebackenen Abiturientinnen und Abiturienten zum Abschied – und legte ihnen ans Herz, dem Förderverein der Schule beizutreten und die Ehemaligentreffen zu besuchen. „Wir freuen uns, euch wiederzusehen.“

Neuer Lebensabschnitt für 38 junge Leute

Das Abitur an der Zinzendorfschule bestanden haben Luisa Auffarth, Alina Beckedorf, Nele Beyer, Jasmin Blankenforth, Matthias Cornelius, Saskia Ehmann, Fleming Eichner, Tamara Fortkamp, Joshua Francksen, Arne Hansing, Jenny Hinrichs, Miguel Hinrichs, Moritz Hohn, Carina Indorf, Fynn Kaethner, Christopher Luker, Letje Malle, Geeke Meiners, Natascha Micheel,Tammo Ölrichs, Kian Mika Ortel, Saskia Otten, Vivian Pape, Marie Shirin Parohl, Moritz Penshorn, Alexander Preibsch, Nina Reiners, Hauke Rohde, Jannek Segebrecht, Tjorven Siegel, Hauke Stier, Nane Stoffers, Laura Suhren, Celina Timpe, Michel von Borstel, Dennis Vorwerk, Simon Wodrich und Mats Janik Zech.

Traditionell werden bei der Abi-Entlassungsfeier in Tossens Schülerinen und Schüler geehrt – zum Beispiel für herausragende Leistungen im Fach Physik. Lehrer Dr. Olaf Moretzki witzelte, dass die herausragendste Leistung eigentlich die von Michel von Borstel gewesen sei. Der hatte Physik abgewählt, den Kurs aber dennoch besucht und bei einer Klausur, die er einfach nur zum Spaß mitgeschrieben hatte, sogar noch ein respektables Ergebnis erzielt. Ausgezeichnet wurden dann aber Fleming Eichner, Hauke Stier und Miguel Hinrichs, die in Physik ein Einser-Abi hingelegt haben. Miguel Hinrichs durfte gleich noch mal auf die Bühne. Er hatte in seiner Mathe-Abi-Klausur 15 Punkte geholt und wurde dafür von Lehrerin Myriam Mendelsohn ausgezeichnet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eilert Baars, Vorsitzender des Fördervereins, ehrte den Jahrgangsbesten. Es handelt sich um Simon Wodrich, der sein Abi mit der Note 1,2 gemacht hat. Elternsprecherin Barbara Kaethner zeichnete Vivian Pape für ihr soziales Engagement aus. Sie war lange Klassensprecherin und hat außerdem viel für den Abi-Jahrgang organisiert – meistens still und leise.

Viel Beifall bekamen auch Sängerin und Pianistin Letje Malle und Gitarrist Mats Jannek Zech, die bei ihrer eigenen Abi-Entlassungsfeier für den musikalischen Rahmen sorgten.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.