NORDENHAM Das Titelbild des Herbstsemester-Programms der Kreisvolkshochschule soll niemanden erschrecken. „Mit dem kleinen Vampir oder einer Fledermaus – der Betrachter kann das Bild unterschiedlich deuten – wollen wir auf unser Sonderthema hinweisen: Licht und Dunkel – Nachts in der Wesermarsch.“ Das sagt Geschäftsführerin Ulrike Michalzik. Passend zu diesem Foto gehört zum Kursangebot auch eine Exkursion zur Fledermaus (am 6. September).

Die Kreisvolkshochschule greift zudem die Frage auf: Warum werden die Nächte immer heller? „Und unten da leuchten wir“ heißt der Vortrag, den Reinhard Herden (Vorsitzender der Nordenhamer Sternfreunde) am 17. Januar im Gymnasium Nordenham halten wird. Es geht um Ursachen und Folgen der Lichtverschmutzung, also der Störung der Umwelt durch zu viel Licht.

Ein Kurs über Nachtfotografie ab Mitte November in Brake sowie Basteln eines Traumfängers für Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren am 22. September in der Grundschule Schwei runden das Angebot zum Sonderthema „Licht und Dunkel“ ab.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nicht zu vergessen ist laut Ulrike Michalzik der Vampir-Film. In der Reihe „Montagskino“ zeigt die Volkshochschule am Montag, 28. November, in ihren Räumen am Marktplatz den aufregend-schaurigen Streifen „Wir sind die Nacht“.

6000 Kursteilnehmer

Insgesamt 385 Kurse stehen im Herbstsemester-Programm. Vor einem Jahr hatte die Volkshochschule 381 Kurse im Angebot. Im Jahre 2009 war mit rund 42 000 Unterrichtsstunden ein Rekord erzielt worden. 2010 waren es 37 000 Unterrichtsstunden, aber wie im Jahr zuvor rund 6000 Teilnehmer.

Ulrike Michalzik hat sich ebenso wie stellvertretende Leiterin Dr. Renate Gall über die Rede von Bundespräsident Christian Wulff bei der Eröffnung des 13. Deutschen Volkshochschultages im Mai in Berlin gefreut. Laut Christian Wulff sind Volkshochschulen der tagtägliche Beweis dafür, dass Menschen gerne lernen und freiwillig Anstrengungen auf sich nehmen, um ein Stück weiterzukommen.

Ähnlich unterstreicht Ulrike Michalzik: „Volkshochschulen liegen in Bezug auf lebenslanges Lernen im Trend, fördern die Demokratie sowie die Integration der Generationen und Kulturen.“ Renate Gall fügt hinzu: „Jeder kommt freiwillig und gerne.“

  Anmeldungen für das Herbstsemester sind ab Montag, 22. August, möglich – in der Geschäftsstelle Nordenham auch telefonisch unter der Nummer 94970 oder per Fax 949723.

  Zu den neuen Angeboten gehört eine Reise mit dem Titel „Auf den Spuren Gerhart Hauptmanns an die Bernsteinküste“ vom 20. bis 23. Oktober. Ebenfalls neu: Ein Gourmet-Theater-Abend in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Wilhelmshaven am 11. November in Nordenham anlässlich des 200. Todestages des Schriftstellers Heinrich von Kleist.

Zusammenarbeit mit Klinik

„Zwischen Ärztepfusch und Killerbakterien – Wie überlebe ich als Patient im Krankenhaus?“ So heißt der Titel einer Podiumsdiskussion in Zusammenarbeit mit der Wesermarsch-Klinik, die am 16. November in der Volkshochschule am Marktplatz stattfindet.

  Vielfältige weitere Angebote enthält das neue Volkshochschulprogramm. Wer wissen möchte, wie man eine gute Festrede hält, wird ebenso fündig wie alle, die sich für humanitäres Völkerrecht und die Aufgaben des Roten Kreuzes interessieren. Erstmals können Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren einen Finanzführerschein erwerben, um nicht in die Schuldenfalle zu tappen. Von kommunikativ tätigen Menschen nachgefragt: Stimmbildung für klangvolles Sprechen.

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.