NORDENHAM Das BIZ-Mobil steht zurzeit in der Schule Am Luisenhof. Die Schüler können sich über verschiedene Berufe informieren.

von steffen szepanski NORDENHAM - Der Schulabschluss ist gar nicht mehr so weit weg und fest steht schonmal, dass er mit einer großen Feier begangen wird. Aber was kommt danach? Das mobile Berufs-Informations-Zentrum (BIZ-Mobil) der Agentur für Arbeit soll den Jugendlichen ab Klasse 8 helfen, die eigene Zukunft zu planen. Wo liegen meine Stärken, welche Berufe kommen für mich in Frage und welche Tätigkeiten beinhalten die verschiedenen Berufe überhaupt? Im Erdgeschoss der Schule Am Luisenhof informieren sich die Schüler verschiedener Schulen noch bis zum 25. Januar an zwölf Internetplätzen über die Arbeitswelt. Am Donnerstag, 20. Januar, stehen die Internetplätze in der Zeit von 14 bis 16 Uhr jedem zur Verfügung.

Kay Schiwy, Berufsberater der Agentur für Arbeit in Nordenham, hilft den Schülern, sich in dem breiten Informationsangebot der Arbeitsagentur zurechtzufinden. Er weiß, dass besonders die Berufe Arzthelferin und Kfz-Mechatroniker bei den Jugendlichen beliebt sind. Die Chancen auf einen Ausbildungsplatz sind seiner Ansicht nach im handwerklichen Bereich und im Einzelhandel relativ gut, im kaufmännischen Bereich eher schlecht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die 15-jährige Lorena Opitz möchte Fluggerätmechanikerin werden. Interesse an der Ausbildung hatte sich bei ihr nach dem Besuch einer Berufsmesse entwickelt. Das Angebot der Arbeitsagentur nutzte die Neuntklässlerin, um sich mehr Informationen zu ihrem Berufswunsch zu besorgen.

Henrik Stache möchte später zur Bundeswehr oder zum Bundesgrenzschutz. „Da ist man oft draußen und kann im Team arbeiten“, sagt der 15-Jährige. Er weiß nicht genau, wie gut seine Chancen stehen, dort einen Ausbildungsplatz zu bekommen. Versuchen möchte es der Realschüler aber in jedem Fall.

Hotelfachfrau möchte Lena Halbeck werden. Die 14-Jährige nennt das Informationsangebot „hilfreich“ und hat dadurch mehr über die Tätigkeiten einer Hotelfachfrau erfahren. Die Realschülerin schätzt die Chancen, in Nordenham eine Ausbildungsstelle in diesem Bereich zu bekommen, als „mittelmäßig“ ein.

An der Schule Am Luisenhof wird viel versucht, um den Schülern den Einstieg in die Arbeitswelt zu erleichtern. Praktika sind Pflicht, Berufsmessen werden im Klassenverband besucht, und eine Bewerbungs-AG gibt es auch. Roswitha Leopold, Hannelore Fischer-Voigt und Uwe Mehrle vom Lehrerkollegium machen ihren Schülern klar, dass vor allem Praktika die Chancen steigern, den eigenen Berufswunsch zu realisieren.

Die Lehrer wissen genau, dass es „vor allem die Hauptschüler durch die Verengung des Arbeitsmarktes schwer haben“. In Uwe Mehrles 10. Hauptschul-Klasse hat zum Beispiel erst einer von 21 Schülern einen Ausbildungsplatz sicher.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.