RODENKIRCHEN Der Wasserhahn an einem Waschbecken ist abgestellt, weil das Abflussrohr leckt. Spiegel sind an den Wänden der beiden Toilettenräume neben der neuen Mensa der Haupt- und Realschule Rodenkirchen nicht vorhanden. Auch der Seifenspender ist leer, ein Papierkorb nur notdürftig befestigt. Und statt der Ketten an den Wasserspülkästen hängen Bänder herab, um den Spülmechanismus zu starten.

Diese Zustände prangern Hannelore Bohlken, Petra Haase und Anke Haase-Berkhout vom Schulelternrat an. Zum 1. August wären Haupt- und Realschule eine Oberschule. Und die fast 40 Jahre alten Toiletten neben der neuen Mensa seien in einem solch miserablen Zustand. „Das schreit zum Himmel“, merkt Petra Haase an.

Die Vorsitzende Hannelore Bohlken beklagt, dass seit 1976 nicht viel an Renovierungsarbeiten geschehen sei. 20 Liter Wasser rauschten bei jedem Spülvorgang durch die Leitungen. Das müsste nicht sein. Zudem habe das Rohrleitungssystem im Fußboden kein ausreichendes Gefälle, so dass die Lehrertoiletten oft verstopften. Es bestünde Handlungsbedarf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Ich weiß von dieser Problematik“, sagte Karl-Heinz Röben, Fachbereichsleiter Verkehr, Bauen und Umwelt beim Landkreis Wesermarsch. Er führt weiter aus, dass der Landkreis in den vergangenen Jahren viel Geld an der HRS investiert habe. Bei alter Gebäudesubstanz und Modernisierung würden hin und wieder Probleme auftreten. Dass die Ketten an den Spülkästen abgerissen seien ist für ihn ein Indiz dafür, wie damit umgegangen werde. Er sprach von Vandalismus. Andernorts seien die Spülketten auch nach 40 Jahren noch intakt.

Karl-Heinz Röben wird sich nach eigenen Worten nun für eine Renovierung der Herren- und Damentoiletten einsetzen. Er werde sich dafür verwenden, entsprechende Finanzmittel in den Haushalt 2013 des Landkreises einzustellen. Er hofft auf eine positive Entscheidung bis spätestens Ende des Jahres.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.