Lemwerder Die Frühbetreuung von Kindern in der Grundschule Deichshausen wird auf jeden Fall fortgesetzt. Das teilt Meinrad-M. Rohde, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Lemwerderaner Gemeinderat, auf NWZ -Anfrage mit. Rohde reagiert damit auf Hinweise von Eltern, dass nach den Sommerferien das Angebot, Kinder bereits eine halbe Stunde vor Beginn des Unterrichts (8 Uhr) in die Schule zu lassen, nicht fortgesetzt werden soll.

Schulleiterin Sandra Asmus bestätigt im Gespräch mit der NWZ , dass ein entsprechendes Schreiben an die Eltern herausgegangen ist. Sie habe, so Sandra Asmus weiter, bei Übernahme der Schulleitung zunächst auch das von ihrer Vorgängerin eingeführte Frühbetreuungsangebot übernommen. Da sie sich aber zurzeit in einer Fortbildung befinde, die mehrfach Abwesenheiten zur Folge haben würde, könne das Betreuungsangebot nicht mehr garantiert werden. Und es sei schwierig, für sie Ersatz zu finden.

Sandra Asmus verweist allerdings darauf, in dieser Frage bereits im Kontakt mit der Gemeinde zu stehen. „Die Schule unterstützt das Anliegen der Eltern“, betont die Schulleiterin.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Wenn die jetzige Form der Frühbetreuung nicht mehr fortgeführt werden kann, werden wir selbstverständlich Mittel und Wege zur Fortführung finden“, unterstreicht nun Meinrad-M. Rohde. Die SPD habe immer erklärt, „dass an der Grundschule Deichshausen kein schleichender Abbau an Angeboten beginnen wird“. Erklärtes Ziel der Mehrheitsfraktion im Gemeinderat sei, „beide Grundschulstandorte so lange zu erhalten, wie uns die Anzahl der Kinder das erlaubt“. Deshalb würden die Grundschule Deichshausen und die Grundschule Mitte gleichbehandelt. Die Diskussion in Deichshausen sei daher „überflüssig“.

In Lemwerder-Mitte können sich die Grundschulkinder vor Unterrichtsbeginn im benachbarten Hort aufhalten.

Torsten Wewer Kanalmanagement / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.