+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 12 Minuten.

Software-Unternehmer
John McAfee tot im Gefängnis gefunden

Berne /Landkreis Ganz ohne eine Paar Tränen der Rührung ging die Verabschiedung von Schuldezernentin Gisela Bier-Wißmann am Dienstag nicht vonstatten. Die Schuleiterinnen und Schulleiter der Grundschulen, Oberschulen, Förderschulen und Haupt- und Realschulen im Landkreis Wesermarsch hatten sich in der Mensa des Schulzentrums Berne eingefunden, um mit ihrer Chefin die letzte gemeinsame Dienstbesprechung abzuhalten und sie anschließend in den Ruhestand zu verabschieden.

Gestaltet hatten die Abschiedsfeier Mitglieder des Schulzentrums Berne. Schüler und Lehrer kümmerten sich um das Catering in der Mensa. Der Kooperationsschulchor der Comenius-Schule und der Oberschule Berne sang der 64-Jährigen das Nena-Lied „99 Luftballons“, Schüler Simon trug eine selbst verfasste Geschichte vor und auch die Schülerband des Schulzentrums steuerte ein Ständchen bei. Den meisten Applaus heimsten aber die Schulleiter Jochen Wessels, Gesine Skupin, Karl-Heinz Pauli-Erythropel und Isabell Meyer ein, die eigens für die Verabschiedung einen auf Bier-Wißmann zugeschneiderten Text zur Melodie von „Lemon Tree“ der Band Fools Garden zum Besten gaben. Hier flossen dann auch ein paar Tränen, als Bier-Wißmann sich für das Ständchen bedankte.

Mit dem Ruhestand verhalte es sich wie mit Weihnachten, einmal beantragt, sei er urplötzlich da, sagte sie. Zufrieden blickte sie auf die sechs Jahre zurück, die sie die Schulen in der Wesermarsch verwaltet hatte. Wichtige Themen seien dabei die Zusammenlegung mehrerer Schulen, die Umsetzung des regionalen Integrationskonzepts und die Vorbereitung der Inklusion sowie die Schaffung von sechs Oberschulen gewesen.„Ich habe in dieser Zeit 20 Schulleiterinnen und Schulleiter eingestellt. Das sind eine ganze Menge“, resümierte sie. Der Vorteil sei aber, dass man sich von Anfang gut kennengelernt habe. „Ich habe das Gefühl, dass ich zu jedem von Ihnen ein eigenes Verhältnis aufbauen konnte und wünsche mir, dass es Ihnen auch so geht“, sagte Gisela Bier-Wißmann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Landrat Thomas Brückmann (parteilos) lobte die Verdienste der scheidenden Dezernentin um die Schulangelegenheiten im Kreis und insbesondere, dass sie stets auf Kompromisse statt auf Konfrontation gesetzt habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.