BRAKE In der Grundschule Harrien werden 16 Kinder bei den Hausaufgaben betreut. Sie lernen, selbstständig und konzentriert zu lernen.

Von lore Timme-hänsel BRAKE - Die Schülerhilfe ist ein Erfolgsprojekt des Braker Kinderschutzbundes, bei dem ehrenamtliches Engagement groß geschrieben wird. Jetzt verabschiedeten Hannelore Bohlken und Karin Gloystein mit Claudia Gloystein, Kirsten Tönjes, Katharina Jacobs und Jana Paukstadt vier Jugendliche, die viele Jahre Kindern bei den Hausaufgaben geholfen haben. Sie gehen jetzt in die berufliche Ausbildung oder besuchen künftig auswärtige Schulen.

Spaß hat es allen gemacht, vor allem dann, wenn sich Erfolge einstellten. Ziel der Schülerhilfe ist es, dass Kinder das selbstständige, konzentrierte Lernen lernen. Wunder kann das Angebot nicht bewirken, das Elternhaus muss schon mitziehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Kinderschutzbund sucht nun neue Helfer für die Schülerhilfe. „Wir würden uns auch über Jungen freuen“, sagt Hannelore Bohlken. Bislang ist die Schülerhilfe im Grundschulbereich eine reine Mädchen-Domäne. Wer Interesse hat und die 11. oder 12. Klasse besucht, sollte sich bei Hannelore Bohlken, 72030, melden. Niemand wird bei der Schülerhilfe ins kalte Wasser geworfen, sondern kann zunächst ein bis zwei Stunden schnuppern.

Für Schüler der 1. bis 4. Klasse bietet der Kinderschutzbund die Schülerhilfe in der Grundschule Harrien an – zweimal pro Woche jeweils für eine Stunde. Für Schüler der 5. bis 7. Klasse findet die Schülerhilfe im Kinderhaus in der Bürgermeister-Müller-Straße statt. Im Einsatz sind elf Ehrenamtliche, die eine kleine Aufwandsentschädigung erhalten. „Die Eltern zahlen 25 Euro im Monat, das geben wir an die Helfer weiter“, erklärt Hannelore Bohlken.

Im zu Ende gehenden Schuljahr besuchten 16 Kinder die Schülerhilfe in der Grundschule Harrien. Für das neue Schuljahr ab August sind einige Plätze frei geworden. Anmeldungen unter 72030.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.