Nordenham Der Faktor Mobilität spielt grade in der heutigen Zeit für die Jugend eine immer wichtigere Rolle. Das dachte sich auch Lehrer Falk Köster. Ab diesem Halbjahr wird die Mofa-AG an der Oberschule 1 in Nordenham angeboten. Bei den Schülern kam die Idee gut an. Unter der Leitung von Falk Köster werden 16 Schüler pro Halbjahr die Möglichkeit haben, ihren Mofa-Führerschein zu absolvieren.

Ab einem Alter von 14 einhalb Jahren können sich die Schüler für die AG anmelden. Ein gutes Sozialverhalten ist Pflicht für die Aufnahme. Mindestens 80 Prozent der Stunden müssen die Schüler anwesend sein, um zur Prüfung zugelassen zu werden. In 18 Doppelstunden wird ihnen Praxis und Theorie vermittelt.

„Der Unterricht ist ganzheitlich. Von der Lehre über Schutzkleidung und Verkehrssicherheit bis hin zur Technik und Mobilität ist alles dabei“, sagt Falk Köster. Die praktischen Fahrübungen finden auf dem Schulhof statt. Der Unterrichtsstoff ist der Gleiche wie in der Fahrschule. „Das Besondere ist, dass bei uns die Theorie mit der Praxis enorm eng verbunden wird“, sagt Falk Köster.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In den Fahrstunden erhalten die Schüler eine Sicherheitsbelehrung, die sie auch vor Fahrtantritt durchgehen müssen, und lernen etwas über angemessene Schutzausrüstungen. Das Fahren mit den Mofas kommt dabei auch nicht zu kurz. „Die AG bietet ein tolles Angebot und auch die Schüler freuen sich“, sagt Falk Köster.

Vergangenes Jahr im Mai meldete sich Falk Köster zur Fortbildung in Wolfsburg an, um die Leitung der Mofa-AG übernehmen zu können. Daraufhin galt es Sponsoren für das Vorhaben zu finden. Nach Gesprächen mit Jürgen Zimmer von der Verkehrswacht und zahlreichen Sponsoren wurde die Mofa-AG nun offiziell ins Leben gerufen.

Maßgeblich beteiligt an der Finanzierung der Fahrzeuge, des Equipments und der Umsetzung der AG waren: Autohaus Tallarek, Bookmeyer Immobilien, Michael Wolf (Fliesen Locker), Ingmar Gläß (Gundermann Staplerservice), Familie Wieland, Wohncenter Nordenham, Frank Meyer (Schnitger Versicherungsmakler GmbH), Lutz Hinrichs (Aral Tankstelle), Rainer Hartmann (RH Scooter Race) und Jürgen Zimmer von der Verkehrswacht.

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.