Noch wenige Tage, dann heißt es für die Gymnasiasten: La Réunion – on arrive!

Bild: Oliver Voigt
La Réunion – on arrive! Die Braker Schüler bereiten sich mit ihren Lehrerinnen Elisabeth Schwake (links) und Carolin Lippmann auf den Aufenthalt auf der Insel La Réunion vor.Bild: Oliver Voigt
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Nur wenige Tage vor der Abreise steigt die Mischung aus Nervosität und Vorfreude bei den 20 Braker Gymnasiasten, die im elften Jahr seit Bestehen des Austauschs mit dem Collège Antoine Sobuou in Saint Paul zwei Wochen am anderen Ende der Welt verbringen werden. Nach dem Besuch der französischen Austauschschüler im Mai, kommt es nun zum Wiedersehen mit den Freunden auf der kleinen Insel östlich von Madagaskar. In den vergangenen Monaten haben die Jugendlichen des Gymnasiums Brake nicht nur die Kontakte mit den französischen Austauschpartnern aufrecht erhalten, sondern sich mit ihren Lehrerinnen Elisabeth Schwake (links) und Carolin Lippmann (rechts) auch eingehend mit der Insel, ihrer Geschichte und den Besonderheiten der kreolischen Kultur befasst. Trotzdem bleibt natürlich ein großes Maß an Spannung bestehen. Ein buntes Programm, das die natürlichen, kulturellen und ökonomischen Begebenheiten der Insel aufgreift sowie nicht zuletzt das Erleben des Alltags in einer Gastfamilie versprechen zu einer einmaligen Erfahrung zu werden.BILD:

Das könnte Sie auch interessieren