Butjadingen /Varel /Wildeshausen Mit Andy Ostendorf und Harke Francksen qualifizierten sich zwei Auszubildende aus Butjadingen für den Gebietsentscheid und damit für die zweite Runde des Berufswettkampfes der deutschen Landjugend. Sie gewannen am Donnerstag in ihren Jahrgangsklassen die Kreisentscheide an den Berufsbildenden Schulen in Varel (Ostendorf) und in Wildeshausen (Francksen).

Der Wettbewerb in der BBS Varel war vom Landvolkgeschäftsführer Manfred Ostendorf eröffnet worden. Ziel sei es, die Lust zur Weiterqualifizierung im beruflichen und persönlichen Bereich zu verdeutlichen: „Berufswettbewerb bedeutet lernen, dabei Spaß haben und Leute in den gleichen Lebenszusammenhängen kennen lernen.“

Gleichzeitig solle dieser Wettbewerb der Öffentlichkeit die Vielfalt der grünen Berufe, in denen umfassende Qualifikationen notwendig sind, dargestellt werden. Die Sieger nehmen am Gebietsentscheid teil. Danach geht es zum Landesentscheid nach Rotenburg. Der Bundesentscheid findet in Rendsburg statt.

Der Berufswettkampf der Landjugend besteht aus einem theoretischen Teil mit Kurzreferaten und der Bestimmung von Futtermitteln und Pflanzen sowie praktischen Übungen wie die Reparatur eines abgerissenen Anhängerkabels und die Fertigung eines Gerätehalters.

Zu den Teilnehmern des Kreisentscheids in Varel gehörte auch Tammo Steen (19) aus Kanalpolder in Ostfriesland. Er absolviert seine Landwirtschaftslehre bei Frerk Francksen in Isens. Tammo Steen kommt nicht aus der Landwirtschaft, er will studieren – entweder Landwirtschaft oder Maschinenbau, Fachrichtung Landtechnik.

Lars Stöver (19) aus Abbehausen ist ein weiterer Auszubildender, der an dem Wettbewerb der grünen Berufe teilnahm. Er absolviert seine Lehre bei Henning Cornelius aus Klein-Tossens. Sein Onkel hat einen landwirtschaftlichen Betrieb, den er übernehmen könnte. „Die Veranstaltung bietet eine gute Möglichkeit, auf die Prüfung vorzubereiten“, sagt er zum Berufswettkampf.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.