BURWINKEL Strahlende Gesichter waren am späten Nachmittag am Schießstand der Kreisjägerschaft in Burwinkel zu sehen: Vier Jungjägerinnen und sechs Jungjäger hatten ihre Jägerprüfung bestanden. Einer der Jungjäger, der noch keine 18 Jahre zählte, erhielt den „Jugendjagdschein“, der ihm erlaubt, ausschließlich in Begleitung eines erfahrenen Jägers auf die Pirsch zu gehen.

Begonnen hatte die Ausbildung auf die Vorbereitung zur Jägerprüfung im September 2009 mit einer intensiven Schießausbildung, parallel dazu fand der theoretische Unterricht zweimal wöchentlich und in Blockunterrichten an den Wochenenden statt. Nach der Schießprüfung im November 2009 stand für die künftigen Jungjäger am 18. April die schriftliche und jetzt die mündlich/praktische Prüfung an. Aus fünf Fachgebieten waren jeweils 20 Fragen richtig zu beantworten. Hier mussten die Prüflinge den neun Prüfern ihr Wissen über Wild und andere frei lebende Wildtierarten, über Jagdwaffen und Fanggeräte, Naturschutz, Hege und Jagdbetrieb, über die Behandlung des erlegten Wildes, Krankheiten, Hundeführung, jagdliches Brauchtum, sowie über Jagd- und Waffenrecht unter Beweis stellen.

„Nicht zuletzt wegen der Sicherheitskriterien ist die Messlatte der Prüfung sehr hoch angesetzt“, sagten der Vorsitzende der Kreisjägerschaft, Eckardt Busch, und Ausbildungsleiter Jürgen Rohde. Bestanden haben Martin Diekmann (Nordenham), Kathrin Gramberg (Varel), Mareike Gramberg (Varel), Chris Grunemeyer (Ovelgönne), Heiko Hartmann (Upgantschott), Maxim Hermann (Rastede), Werner Idema (Jade), Anja Janßen (Stadland), Jannik Körber (Berne) und Dr. Brigitte Redeker-Standtke (Varel). Der nächste Vorbereitungslehrgang zur Jungjägerprüfung beginnt am 6. September um 19 Uhr auf dem Schießstand in Burwinkel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.