Eine gelungene Premiere waren die erstmals ausgerichteten Kennenlerntage für die Fünftklässler des Gymnasiums Nordenham. Da die Jugendherberge am Weserstrand nicht mehr zur Verfügung steht, ist die Schule mit dem zweitägigen Seminar nach Burhave in das Freizeitzentrum der Awo-Sano Nordsee GmbH ausgewichen. 91 Mädchen und Jungen der Klassenstufe fünf nahmen daran teil. Wichtigstes Ziel war, das soziale Miteinander und die Klassengemeinschaft zu stärken. Dazu gehörte zum Beispiel bei einer Übung die Erkenntnis, dass sich ein Hindernis am besten in einer Gemeinschaftsarbeit überwinden lässt. Für die sportlichen Aktivitäten konnten die Gymnasiasten die Burhaver Turnhalle nutzen. Basteln und Gesellschaftsspiele standen ebenfalls auf dem Programm. Zudem erfuhren die Schüler im Unterrichtsteil, wie ein Klassenrat als demokratisches Entscheidungsgremium funktioniert. Für die Organisation der Kennenlerntage war die Lehrerin Meike Wassmann zuständig. Sie ist im Kollegium des Gymnasium die Fachobfrau für pädagogische Konzepte. BILD:

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.