Brake Erstmalig in Niedersachsen können ab dem Schuljahr 2015/2016 Braker Gymnasiasten den Übungsleiterschein erwerben. Dieser Schein befähigt die Schülerinnen und Schüler, in Vereinen Sportgruppen zu leiten. Dieses „Modell Brake“ wurde jetzt in einem Gespräch zwischen Landessportbund (LSB) Niedersachsen, Kreissportbund (KSB) Wesermarsch und dem Gymnasium Brake vereinbart, teilt KSB-Vorstandsmitglied Lutz Timmermann mit.

Wertvolles Modell

„Unser Ziel ist es, dass die Gymnasiasten am Ende ihrer Schulzeit den Übungsleiterschein haben“, formulierte Vorsitzender Wilfried Fugel im Gespräch in der Geschäftsstelle in Brake das Interesse des KSB. Denn fast alle Sportvereine in der Wesermarsch litten darunter, dass es zu wenige lizenzierte Übungsleiter gebe und müssten deshalb ihr Angebot einschränken, hob Fugel den Wert dieses Modellversuchs hervor.

Der Fachobmann Sport am Gymnasium, Nils Robbert, zeigte sich in dem Gespräch mit der Leiterin Bildung im LSB, Karin Bertram, dem Sportreferenten Bildung in der Sportregion Wesermarsch/Ammerland/Oldenburg-Stadt, Ties Plate, und dem geschäftsführenden KSB-Vorstand optimistisch, dass sich 15 bis 20 Schülerinnen und Schüler der Klassen 11 und 12 für den Ü-Schein interessieren werden. Ties Plate und Nils Robbert wollen im Mai den etwa 100 Schülerinnen und Schülern der künftigen Klassen 11 und 12 das Modell vorstellen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Robbert wird den Übungsleiterschein-Erwerb im Seminarfach Sport anbieten, er sieht darin eine ideale Verbindung von Theorie und Praxis. In Zusammenarbeit mit Ties Plate soll es im neuen Schuljahr in der Sportschule Westerstede zwei zweitägige Blockunterrichtseinheiten geben.

Ebenfalls sehr interessiert an dem Modell zeigt sich auch das Jade-Gymnasium. Fachobmann Sport Udo Helms, der ebenfalls an dem Gespräch teilnahm, strebt eine Teilnahme ab Schuljahr 2016/2017 an, „vielleicht auch früher“, so Helms.

Vereine profitieren

Neben den Schülerinnen und Schülern, die nach 120 Lerneinheiten (eine Lerneinheit dauert 45 Minuten) den Übungsleiterschein Breitensport erhalten, werden nach Ansicht des KSB-Vorsitzenden Fugel vor allem die Vereine profitieren, weil sie junge, motivierte Übungsleiter erhalten werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.