ATENS Was dürfen Pferde fressen? Welche Pflanzen sind giftig für sie? Welche Pferderassen und Fellfarben gibt es?

Um diese und viele weitere Fragen drehte sich die Freizeitgestaltung von 15 Mädchen im Alter von sieben bis vierzehn Jahren eine Woche lang. Grund war ein Kursus beim Nordenhamer Reitclub auf der Reitanlage am Bauernweg, der mit Prüfungen zum Kleinen Hufeisen sowie zum Großen Hufeisen endete.

In dieser Woche wurden die Nachwuchsreiterinnen von Birgit Stindt betreut und auf den Theorieteil der Prüfungen vorbereitet. Bei den Hufeisen handelt es sich um Motivationsabzeichen der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) für Reiter bis maximal 16 Jahre beim Kleinen Hufeisen sowie achtzehn Jahre beim Großen Hufeisen, bestehend aus einer Urkunde und einer Anstecknadel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im praktischen Teil der Prüfung wurden neben dem artgerechten und sicheren Umgang mit dem Pferd die Reitkünste der Mädchen beurteilt. Als Richterin fungierte Kerstin Auffarth aus Ruhwarden. Das Kleine Hufeisen legten Jasmine Hagemann, Laura Sichau, Emelie und Leonie Morawietz, Emely Bathke, Mareike Busch, Neele und Gesa Werner sowie Laura Rachow-Gómez erfolgreich ab.

Die Prüfung zum Großen Hufeisen bestanden Celina Groothuis, Lea Herzog, Lina Trüper, Johanna Schwegmann, Lene Sofie Brandt und Janne Christina Brandt. Durch die Prüfungen gefallen ist niemand.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.