[SPITZMARKE]BRAKE BRAKE/TM - „Von der Summe haben wir nicht mal zu träumen gewagt“, freut sich Franz-Josef Höwelmann. Der Lehrer an der Hauptschule Klippkanne organisierte zusammen mit der Sozialpädagogin Simone Katins einen Sponsorenlauf und ein Schulfest zugunsten der Opfer der Flutkatastrophe in Südostasien. Inklusive einer Spende des Kollegiums kamen 3200 Euro zusammen, die der Aktion „Schulen helfen Schulen“ zur Verfügung gestellt werden. Mit dem Geld sorgt die Deutsche Welthungerhilfe für eine Grundausstattung in den Schulen in Sri Lanka und Indonesien, die durch den Tsunami alles verloren haben.

Für den Sponsorenlauf legten sich die Schülerinnen und Schüler mächtig ins Zeug. Nicht nur die Eltern und andere Familienmitglieder wurden aufgefordert, jeden gelaufenen Meter finanziell zu unterstützen, auch in ihren Vereinen warben sie für die gute Sache. „Das Geld landet vor Ort und nicht in der Verwaltung“, nennt Schulleiter Diethelm Möller als Grund für die Motivation.

An der Aktion „Schulen helfen Schulen“ haben sich bislang rund 700 Schulen beteiligt. Die Hauptschule Klippkanne kann sich vorstellen, dass aus der Hilfe auch einmal eine Schulpartnerschaft entstehen kann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.