Nordenham Eine ganz tolle und vor allem lobenswerte Aktion hat jetzt die Klasse 6a des Gymnasiums Nordenham unternommen. Aus eigenem Antrieb heraus haben die Schüler zwei Wochen lang für „Fussel“, den Nordenhamer Verein für Kinderkrebshilfe, Spenden gesammelt.

Jetzt übergaben sie den Erlös von insgesamt 460 Euro dem 2. Vorsitzenden von Fussel, Georg Modersitzki.

„Ich bin total platt“, sagte Georg Modersitzki, als ihm die beiden Klassensprecher Nicole Weber und Jan Strahlmann die Sammelbüchse mit dem Spendenbetrag überreichten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Geld soll dazu verwendet werden, an Krebs erkrankte Kinder und deren Familien finanziell zu unterstützen. „Jeder Betroffene in der Wesermarsch bekommt von uns eine Soforthilfe von 500 Euro, um die plötzlich auf sie zukommenden Kosten decken zu können“, sagt Georg Modersitzki.

Die Idee zu einer Spendensammlung hatte der 12-jährige Niklas Eppler. Als er sie vor seiner Klasse vortrug, brachte Niklas Riediger den Fussel-Verein ins Gespräch. Gesagt. Beschlossen.

Viele Nachmittage gingen die Schüler auf ihre Mitmenschen zu, um wertvolles Geld für die krebskranken Kinder zu sammeln.

Dabei machten die Schüler ganz unterschiedliche Erfahrungen. „Einige sind einfach an uns vorbei gegangen“, erzählt eine der Sechstklässlerinnen. Andere wiederum seien sogar selbst auf die Spendensammler zugekommen, als sie aus der Ferne den guten Zweck der Aktion erkannten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.