BERNE „Keiner hat gesagt, dass Erwachsensein leicht ist. Wer bezahlt werden will wie ein Erwachsener, muss auch leiden wie ein Erwachsener,“ sagte Michael Kuik, Betriebsleiter bei der Fassmer Werft, beim Anblick der acht jungen Männer, die als frischgebackene Gesellen, einige Mühe hatten, die eben überreichten Gesellenpfeifen in Brand zu stecken. Während Geschäftsführer Harald Fassmer schon genüsslich an seiner Pfeife zog, stopfte der eine und andere noch oder funktionierte das Feuerzeug zum Entzünden des Tabaks zum Bunsenbrenner um.

Mit diesem Brauch knüpfte die Werftleitung an eine alte, aus dem Zimmermannshandwerk stammende, Tradition an, die später auch auf den Werften übernommen wurde. Die jungen Männer bekamen nach den ersten Zügen aus den Porzellankopfpfeifen, traditionsgemäß einen Schluck Schnaps. Damit ist besiegelt, dass die ehemaligen „Stifte“ als vollwertige Gesellen, die Schwelle zum Erwachsensein nun offiziell überschritten haben.

Die Werftleitung zeigte sich mit den guten Prüfungsergebnissen sehr zufrieden. Die Prüfung bestanden hat als Industriekaufmann Maik Schnibbe, als Bootsbauer Philipp Mertens und Jörn Blase, als Feinwerkmechaniker Lars Fassmer, Christian Busch und Dirk den Dulk sowie als Metallbauer Ingo Baaß und Tobias Barzik. Es fehlte bei der Feierstunde Christian Meyer, der die Ausbildung zum Verfahrensmechaniker abgeschlossen hatte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.