Nordenham Zum zweiten Mal nach 2015 fuhren zwei Bands des Nordenhamer Gymnasiums nach Saint-Etienne-du-Rouvray in die Normandie. Sie folgten damit einer Einladung von Luc Gosselin, um in Saint-Etienne-du-Rouvray an dem Musikfest der örtlichen Schule für Musik und Tanz teilzunehmen.

Schon um 7 Uhr morgens brachen die Nordenhamer Schüler von der Jahnhalle aus in Richtung Normandie auf. Nach einer elfstündigen Fahrt bei gutem Reisewetter kamen sie mit ihren Bussen an, denn aufgrund der Menge an Musikequipment fuhren die Nordenhamer mit drei Bussen. Den dritten Bus fuhr Betreuer Stefan Tönjes.

In Saint-Etienne angekommen wurden die Nordenhamer zunächst durch die Schule geführt, anschließend holten die Gasteltern die Teilnehmer ab. Am nächsten Tag unternahmen die Nordenhamer gemeinsam mit den französischen Jugendlichen und unter der Leitung von Hubert Pouleau einen Ausflug zur Steilküste nach Etretat. Abends stellten sich dann die Nordenhamer High Heads mit ihrer Musiklehrerin Annette Grunwald und die Groovin’ Beasts unter der Leitung von Yeti Mansena öffentlich vor und trafen dabei auf die französischen Jugendbands Strikeback und West in Time, mit denen sie gemeinsam musizierten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Tag darauf starteten die Jugendlichen zu einem Kurztrip in die historisch sehr interessante Altstadt von Rouen. Anschließend hatten die Groovin’ Beasts dann ihren großen Auftritt auf dem Festival. Nach einem Vormittag zur freien Verfügung lieferten dann am Nachmittag auch die Nordenhamer High Heads auf der Festivalbühne einen gekonnten Auftritt ab.

Zum Abschluss des Aufenthaltes trafen sich alle Gäste, Organisatoren und Freunde des Musikfestes noch einmal zu einem gemeinsamen Abendessen.

Da die Teilnehmer privat untergebracht waren, kamen die deutschen Gäste und die französischen Gastgeber schnell ins Gespräch und knüpften in kurzer Zeit freundschaftliche Kontakte.

Die Fahrt ist Teil des Schüleraustausches und der Städtepartnerschaft Nordenham-Staint-Etienne-du-Rouvray. Der „Gegenbesuch“ der französischen Jugendlichen ist vom 23. bis 29. Oktober geplant.

Finanziell unterstützt wurde dieser Austausch durch den Förderverein des Nordenhamer Gymnasiums und die Stadt Nordenham (Jahnhalle).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.