GANSPE Die „Ersthelfer von morgen“ gingen bei Birgit Ortelt in die Lehre. Sie erhielten gestern ihre Zeugnisse.

von Hauke Fooken GANSPE - Elf Mädchen und Jungen erhielten gestern aus der Hand von Birgit Ortelt die offizielle Bestätigung, dass sie nun „Ersthelfer von morgen“ sind. Seit dem Beginn des Ganztagsbetriebes hatte die ehrenamtliche Ausbilderin der Johanniter Unfall-Hilfe (Ortsverband Stedingen) die Schüler der Grundschule Ganspe immer donnerstags in die Geheimnisse der Ersten Hilfe eingeweiht.

Bei ihr lernten die Erst- bis Viertklässler wie man einen Verletzten in die stabile Seitenlage bringt, wie der Puls gemessen, wie Verbände und Pflaster angelegt werden oder was bei einem Schock zu tun ist. Selbstredend, dass auch das richtige Verhalten bei einem Notfall immer wieder geübt wurde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit Hilfe von CDs und Anschauunsgmaterial informierte Ortelt ihre Schüler über den menschlichen Körper, innere Organe und die Arbeit der Rettungsdienste. Ein Besuch der Johanniter-Wache in Bardenfleth gehörte ebenfalls zum umfangreichen Lernstoff.

„Im Prinzip habe ich mit meiner Gruppe das Wissen der Schulsanitäter erarbeitet“, erläutert Ortelt. Zur Erinnerung: Schulsanitäter gibt es am Schulzentrum Berne – auch sie werden von den Johannitern ausgebildet.

Den Schülern gefällt der Erste-Hilfe-Unterricht, insbesondere natürlich das Schminken von schönen Verletzungen: „Kannst Du mir eine Platzwunde machen?“, fragte Drittklässler Philip Martin gestern sogleich, als er erfuhr, dass Brigit Ortelt ihre „Schminksachen“ dabei hatte.

Nach den Zeugnissen wird die JUH-Ausbilderin ihre Arbeit an der Grundschule fortsetzen: „Ich biete einen Kursus für Dritt- und Viertklässler an.“

Ihre Erste-Hilfe-Zeugnisse bekamen gestern: Peer Gongoll, Desmina Krieg, Sarah Schweitzer, Julia Gusmann, Janis Langer, Jan Hennemann, Tim Spark, Jan Gogoll, Janina Wetzel, Philip Martin und Janka Smit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.