Elsfleth Ein „scharfer Studienanfang“ erwartet seit vielen Jahren zweimal jährlich die neuen Studierenden des Fachbereichs Seefahrt der Jade-Hochschule in Elsfleth: Im Hotel-Restaurant „Kogge“ wurde den Erstsemestern am Montagabend das Chili-Essen aufgetischt. Wer auf Löschangriffe angewiesen war, griff als Beilage zu dem würzigen Bohneneintopf mit Hackfleisch gerne auf einen oder zwei Krüge Freibier zurück.

Für die Erstsemester ist das Beisammensein in der „Kogge“ stets auch eine gute Gelegenheit, einander kennenzulernen oder sich über die Erfahrungen der älteren Kommilitonen zu informieren.

Spendiert wurde das Essen von den fünf Elsflether maritimen Vereinen, die sich zuvor im Heye-Saal den Erstsemestern vorgestellt hatten. Sie warben für ihre gute Sache. Optionen zum Vereinsbeitritt boten die Nautische Kameradschaft „Visurgis“, die Nautische Verbindung „Roter Sand“, der Verein „Freunde der Seefahrtschule“, der Nautische Verein Niedersachsen und auch der Elsflether Schulschiffverein „Großherzogin Elisabeth“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zu den Vertretern der maritimen Vereine gesellte sich im Heye-Saal Kamiar Shodiaaei-Pilehrood. Der Bremer Gast mit dem bemerkenswerten Namen vertrat das traditionsreiche „Haus Seefahrt“ mit Sitz in Bremen. Das „Haus Seefahrt“ mit seinen seemännischen und kaufmännischen Mitgliedern ist eine Stiftung zur Fürsorge in Not geratener Seeleute sowie deren Familien oder Witwen und gilt als ältester noch bestehender Sozialfonds in Europa. Seit 1545 richten die Mitglieder des „Hauses Seefahrt“ in Bremen die Schaffermahlzeit aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.