Jade Die Zahl der Schüler, die in den kommenden Jahren in der Gemeinde Jade eingeschult werden, werden in den kommenden Jahren weiter zurückgehen. Darauf hat An-dreas Pöpken, Kämmerer der Gemeinde Jade, im Gespräch mit der NWZ  hingewiesen.

Wurden im Jahr 2013 noch 50 Schüler in den Schulbezirken Jaderberg und Schweiburg eingeschult, so werden es im Jahr 2019 nach dem derzeitigen Planungsstand nur noch 39 sein. Im Schulbezirk Jaderberg wurden im Jahr 2013 35 Schüler eingeschult, in den kommenden sechs Jahren werden es 31, 22, 24, 30, 24, 27 sein. Im Bezirk Schweiburg waren es im Jahr 2013 15 Schüler, hier werden es in den kommenden sechs Jahren 18, 20, 22, 15, 13 und zwölf sein.

Schülerzahlen rückläufig

Gute Nachrichten konnte Pöpken beim Thema Kindergärten mitteilen. Es gibt nämlich noch freie Plätze. Im Kindergarten Jaderberg sind 57 von 75 Plätzen belegt, in der Nachmittagsgruppe 30 von 32. Im Kindergarten Schweiburg gibt es 50 Plätze, 31 sind laut Pöpken belegt. In der 20-köpfigen Nachmittagsgruppe ist noch ein Platz frei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Unterdessen hat der Fachausschuss Bildung, Kultur und Soziales der Gemeinde Jade dem geplanten Etat für die Kindergärten im Jahr 2014 einmütig zugestimmt.

In den Haushalt 2014 sollen – so die Planungen – für den Kindergarten Jaderberg 9000 Euro, für den Kindergarten Schweiburg 5800 Euro und den Kindergarten Mentzhausen 5000 Euro eingestellt werden.

Auch der Änderung der Gebührensatzung stimmten die Mitglieder mehrheitlich zu. Sie sieht vor, dass Geschwisterkindern eine Ermäßigung von 50 Prozent zusteht und dass beim 3. Geschwisterkind keine Benutzungsgebühr erhoben wird.

Auch für die Sanierung des Daches des evangelischen Kindergartens Jaderberg wird die Gemeinde Jade Geld in den Haushalt einstellen. Für 2014 werden 15  500 Euro bereitgestellt.

Einstimmig wurden die Budgets für die Grundschulen verabschiedet. Danach kann die Grundschule Jaderberg auf 11  500 Euro sowie 1000 Euro für die Verlässliche Grundschule und 6000 Euro für Inklusionsmaßnahmen hoffen.

Geld für Verlässlichkeit

Bei der Grundschule Schweiburg sind es 8500 Euro plus 500 Euro für die Verlässliche Grundschule und 3000 Euro für Inklusionsmaßnahmen. Zudem sollen für die Grundschule Jaderberg 1650 Euro für fahrbare Tafeln sowie 1800 Euro für Alu-Wandleisten bereitgestellt werden.

Hans-Carl Bokelmann Jade/Ovelgönne / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.