Elsfleth Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages, der alljährlich im November zu bestimmten Themen stattfindet, lasen in diesem Jahr die Lehrkräfte der Oberschule Elsfleth, die Schulbegleiterin Karola Pasuki, Leon König (FSJ) und die Schulsekretärin Ulrike Giessel den Schülerinnen und Schülern Geschichten zum Thema „Europa und die Welt“ vor. Schwerpunkt waren der Klimawandel sowie Toleranz und Zivilcourage.

Hintergrund des Vorlesetages ist, den Schülerinnen und Schülern Bücher, Geschichte und insgesamt das Lesen näher zu bringen. „Leseförderung hat bei uns an der Schule einen hohen Stellenwert“, betonte die Organisatorin des Vorlesetages, Susanne Gilster. Leider konnten in diesem Jahr keine externen Vorleser an die Schule kommen.

Intensive Diskussionen

Schulleiter Jochen Wessels: „Auch hier musste auf die Infektionslage und die Sicherheit aller Rücksicht genommen werden. Aus diesem Grund fand der Vorlesetag an der Oberschule nur in einem sehr kleinen Rahmen statt.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Es wurde aber nicht nur vorgelesen, sondern auch intensiv diskutiert. „Liegt Europa am Rande der Welt?“, hatte Lehrerin Wiebke Finke die kleine Gruppe der Sechstklässler gefragt. Ein Schüler hatte eine passende Antwort parat: „Die Erde ist doch eine Kugel, da kann es keinen Rand geben.“ So kamen alle Schüler schließlich zu dem Schluss: Je nachdem, von welcher Seite man es betrachtet, liegen alle Länder in der Mitte oder aber am Rand der Welt.

Als Deutscher in Japan

Der 6. Klasse wurde ein Text von Ulrich Wickert vorgelesen. Der bekannte Fernseh-Journalist und erfolgreiche Buchautor berichtet darin über seine Erfahrungen in der Kindheit als Deutscher in Japan, Frankreich und den USA.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.