Einswarden Ein früher Leistungs- und Erwartungsdruck soll gemindert werden. Zugleich sollen sowohl leistungsschwache als auch leistungsstarke Schüler besser gefördert werden. Jedes Kind soll dort „abgeholt“ werden, wo es schulisch steht.

 Gemeinsamer Start

Deshalb startet die Oberschule Am Luisenhof in das neue Schuljahr mit einem neuen Konzept: Statt schon in Klasse 5 und 6 in die Schulzweige Hauptschule und Realschule aufgeteilt zu werden, werden die Kinder gemeinsam jahrgangsbezogen unterrichtet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Erst in Klasse sechs gibt es sogenannte Leistungskurse in den Hauptfächern Mathematik und Englisch. Und erst ab dem siebten Schuljahr wird in die beiden Schulzweige – Hauptschule und Realschule – unterteilt unterrichtet.

Diese neue Art von Orientierungsstufe hat laut Schulleiter Rainer Janßen auch den Vorteil, dass Schüler beim Start an der Oberschule zunächst weiter mit ihren Freunden in die gleiche Klasse gehen können. Zudem erhält die Schule bessere Planungssicherheit für den Start des neuen Schuljahres.

Am Donnerstag hat Schulleiter Rainer Janßen 47 Schüler in zwei neuen fünften Klassen begrüßt. Mit dieser Zahl ist er nicht zufrieden. „Unser Ziel war, drei fünfte Klassen zu bilden. Aber die Anmeldungen am Gymnasium nehmen immer mehr zu. Erfahrungsgemäß verlassen später viele Schüler frustriert das Gymnasium und kommen dann auf die Oberschule.“

In diesem neuen Schuljahr 2017/18 werden an der Oberschule in Einswarden insgesamt 450 Schüler in 21 Klassen von etwa 35 Lehrkräften unterrichtet.

 Keine 100 Prozent

Ebenso wie die Oberschule I Nordenham an der Pestalozzistraße erreicht die Oberschule Am Luisenhof in Einswarden keine 100 Prozent Lehrerversorgung. Aber bis zu drei Planstellen können noch besetzt werden und Rainer Janßen geht davon aus, dass eine dieser Stellen auch tatsächlich noch besetzt wird.

Zur kleinen Feierstunde für die 47 Schüler der beiden neuen fünften Klassen am Luisenhof kamen auch zahlreiche Eltern. „Wir gehen mit den Eltern eine Bildungs- und Erziehungspartnerschaft ein“, sagte Schulleiter Rainer Janßen. Dabei seien diese Dinge wichtig: Gelassenheit, Loyalität und gegenseitige Unterstützung, Interesse auch für Veranstaltungen und Elternabende sowie Verständnis für Lehrer und Schulleitung.

Bisher sei diese Partnerschaft an der Luisenhof-Oberschule sehr gut gelaufen – auch dank engagierter Eltern.

Die beiden Klassenlehrerinnen der neuen fünften Klassen heißen Sybille Koch und Ann-Karin Gerken.

Die didaktische Leiterin der Luisenhof-Oberschule, Julia Lettau, überraschte mit selbst gefertigten bunten Schultüten für jedes der 47 Kinder in den beiden neuen fünften Klassen. Die Kinder nahmen dieses persönliche Willkommensgeschenk strahlend entgegen.

 Schulhund Lucky

Schulleiter Rainer Janßen wies darauf hin, dass die Schule einen Freizeitraum mit Spielangeboten, einen Schulhof und eine „tolle Mensa“ und „super Küche“ sowie „spannende und interessante AG-Angebote am Nachmittag“ hat. Etwas ganz Besonderes sei Schulhund „Lucky“, ein brauner Labrador.

Die Schüler sollen aber auch, so Rainer Janßen zu den neuen Fünftklässlern, am Luisenhof ganz viel lernen. „Ihr sollt vor allem lernen, mit dem was ihr gelernt habt, etwas anzufangen. Dabei ist eure Intelligenz und Kreativität ganz wichtig.“ Der Schulleiter fügte hinzu: „Schule ist auch eine Wundertüte.“

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.