BRAKE „Das ist gar nicht anstrengend, man muss einfach nur draufhauen“, sagt Monique. Am Mittwoch hat die 10-Jährige beim Schulturnier der Straßentennis-Tour des Niedersächsischen Tennisverbandes (NTV) in der Braker Fußgängerzone zum ersten Mal einen Tennisschläger in der Hand. Doch ihre Aufschläge mit dem Softball sitzen auf Anhieb perfekt.

Ausgerichtet wurde das Turnier von der Tennisabteilung des SV Brake. Mit von der Partie waren ebenso die Raiffeisenbank Wesermarsch Süd, die Firma Achnitz sowie die Landfrauen, die mit ihren Milchmixgetränken für die passende Erfrischung sorgten. Auf 13 Kleinfeldern quer durch die Fußgängerzone verteilt, wetteiferten rund 270 Kinder und Jugendliche um die Podestplätze. Nach den jeweiligen Klassensiegern wurden die Jahrgangsbesten der Grund- und Realschule ausgespielt.

Auch das Rahmenprogramm hatte einiges zu bieten. Neben einer riesigen Hüpfburg sorgten ein Schminkstand, andere Spiele und Musik für beste Stimmung unter den jungen Sportlern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit dem Wettbewerb für die dritten und vierten Jahrgänge der Grundschulen Boitwarden, Harrien und Kirchhammelwarden sowie für die Klassen fünf und sechs der Realschule Brake möchte der NTV den Nachwuchs in die Tennisvereine locken. „Die Zeiten, in denen Tennis Volkssport war, sind leider vorbei, aber wir wollen zeigen, wie toll dieser Sport ist“, erläutert Dieter Landvogt, Vizepräsident des NTV, das Tourkonzept. Hoch zufrieden mit der Beteiligung an der Veranstaltung zeigte sich zur Siegerehrung Brakes Bürgermeister Roland Schiefke.

Bei den Mädchen konnten sich Natascha Bargmann, Marie Hundertmark, Jasmin Fehner (alle Grundschule Kirchhammelwarden) und Jeromi Michel (Realschule) durchsetzen. Julian Hundertmark (Realschule) belegte den ersten Platz bei den Jungen, gefolgt von Len Röben, Bengt Schlombs (beide Grundschule Harrien) sowie Nico Schlottke (Realschule).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.