Großenmeer Unter dem Motto: „Mit Büchern abheben, denn selig ist wer liest“, begrüßte Bischoff Jan Janssen am Sonnabend die Schulanfänger in der voll besetzten St.-Anna-Kirche in Großenmeer. Zehn von den 13 Erstklässlern nahmen zum Einschulungsgottesdienst Platz in der 1. Reihe.

Der Bischoff aus Oldenburg wünschte den Mädchen und Jungen eine gesegnete und behütete Schulzeit und viel Freude am Lesen und Lernen. Es entwickelte sich ein unbefangener Dialog zwischen Janssen und den Kindern. „Lesen bringt das Leben zum Verstehen“, sagte Janssen unter anderem. In der örtlichen evangelischen Bücherei „Eselsohr“ engagiere sich Uschi Evers mit Hingabe für das Lesen. Jan Janssen: „Ihr gilt Dank und Beifall“.

Mit Liebe zum Detail hatte Uschi Evers kleine Papier-Schultüten vorbereitet und hing sie den Kindern um. Auf jeder Tüte stand der Name des Kindes und dazu der Spruch: „Gott ist mein Freund. Viel Glück und viel Segen“. Um die Kinder in die Welt der Bücher zu begleiten, überreichte Janssen eine Schulbuchtüte mit dem Buch „ Halte zu mir, guter Gott“ und dazu eine Begleit-CD als Geschenk der Kirchengemeinde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Buchtüten-Aktion, die bereits vor zwei Jahren gestartet wurde, ist Teil des Projektes „Lesen in Gottes Welt“ des evangelischen Literaturportals. „Wir möchten mit diesem Projekt jegliche Form von Literatur fördern und begleiten“, erklärte Janssen, auch in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Literaturportals der oldenburgischen Kirche.

Die Schultüte rege zum ersten selbstständigen Lesen an und ermutige Kinder und Eltern, dem neuen Lebensabschnitt mit Freude und Gottvertrauen zu begegnen, führte der Bischoff weiter aus. Die Grundaussagen des Buches seien: „Ich gehe nicht verloren, ich kann schon sehr viel, ich bin nicht alleine und ich entdecke Neues.“

Die Gottesdienstlieder wurden von Dennis Tosun an der Orgel begleitet. Beim Ablauf brachte sich auch die Küsterin Ute Lampe-Hülsmann mit ein. Nach dem Gottesdienst stand der kurze Fußmarsch mit der kommissarischen Schulleiterin Swantje Wilken zur Grundschule an.

Das bundesweite Projekt des evangelischen Literaturportals wird von den evangelischen Büchereien in 40 Kirchengemeinden und acht Krankenhäusern im Oldenburger Land mit ihren 320 ehrenamtlichen Mitarbeitern unterstützt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.