32 Schulsanitäter

Seit 2003 gibt es am Berner Schulzentrum Schulsanitäter. Bisher haben die Johanniter 32 Schüler ausgebildet. Mit Beginn des neuen Schuljahrs verfügt die Haupt- und Realschule über zwölf Schulsanis. Die Ausbildung ist Bestandteil des Nachmittagsangebots. Sie findet jeweils dienstags (14.15 bis 15.45 Uhr) statt.

Fünf Schülerinnen bestanden die Abschlussprüfung. Auch die Grundschule Ganspe setzt auf die JUH.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

von Hauke Fooken BARDENFLETH - Wiederbelebung? Druckverband anlegen? Stabile Seitenlage? Was ist das denn? Nun, zumindest für die neuen Schulsanitäter des Berner Schulzentrums sind die Grundbegriffe der Ersten Hilfe keine Fremdworte mehr. Dank der Ausbildung durch das Team der Johanniter in Bardenfleth verfügen Olivia Gusmann, Julia Meier, Annemarie Fischer, Christina Welter und Jana Lenz jetzt über ausreichende Kenntnisse, um verletzten Mitschülern und Lehrern im Notfall helfen zu können. Gestern bestanden die fünf Haupt- und Realschülerinnen auf der JUH-Wache in Bardenfleth ihre Schulsani-Abschlussprüfung.

Schon seit Schuljahrsbeginn war das Quintett auf die Prüfung vorbereitet worden. Das aus Marco Heimann, Christian Siebert, Mareike Behrendt und Birgit Ortelt bestehende JUH-Team brachte ihnen im ersten Halbjahr die „Basics“ der Ersten Hilfe bei. Anschließend wurden die Schülerinnen zu Sanitätshelfern – der ersten Stufe im Rettungsdienst – ausgebildet. „Sie lernten, wie man Blutdruck und Blutzucker misst, wie Brüche geschient werden oder wie das Stethoskop funktioniert“, erläuterte Rettungsassistent Marco Heimann. Klar, dass auch die Anatomie des Menschen und das Verhalten am Unfallort auf dem Lehrplan standen.

Am Schulzentrum Berne bilden die Johanniter seit 2003 aus. Laut Heimann waren die Schulsanis, die auch über einen eigenen Sanitätsraum und zwei Notfallkoffer verfügen, bislang 112mal im Einsatz: „Das waren meist kleinere Unfälle. Einmal halfen sie aber auch bis zum Eintreffen des Notarztes.“

Übrigens: Wenn nach den Sommerferien an der Grundschule Ganspe der Nachmittagsunterricht beginnt, sind die Johanniter wieder mit von der Partie: „Wir bilden dort die ,Ersthelfer von morgen‘ aus“, so Heimann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.