Elsfleth Im feierlichen Rahmen, der sich seit Jahrzehnten bewährt hat, fand am Freitagmorgen auf dem Elsflether Campus die Diplom- und Patentverleihung an die Absolventen der Studiengänge Nautik, Seeverkehrs- und Hafenwirtschaft sowie Internationales Transportmanagement statt. Das hieß traditionell: Begrüßung der Gäste und Absolventen durch den Dekan des Fachbereichs, Prof. Dr. Klaus Jürgen Windeck, Anerkennung der Leistung und Gratulationen an die Adresse der Absolventen, Verleihung von Buchgeschenken, musikalische Begleitung durch den Elsflether Visurgen-Shantychor unter der Leitung von Sebastian Westerfeld und ein schwungvolles Intermezzo am Klavier von Susanne Berner.

Die Runde der Gratulanten eröffnete die Vizepräsidentin der Jade-Hochschule, Prof. Dr. Andrea Czepek. Der Fachbereich könne seine Absolventen mit guten Voraussetzungen in die Berufswelt schicken, so Czepek, das Land brauche junge Leute mit der Fachausrichtung, die sie in Elsfleth bekommen hätten.

Das Strahlen und die gute Laune der Diplomanden war besonders Bürgermeisterin Traute von der Kammer aufgefallen. „Nach einer Phase, die Ihnen alles abverlangt hat, haben Sie heute einen guten Grund zum Feiern. Die Verbundenheit zwischen der Bevölkerung und den Studierenden beweist, dass der Fachbereich in Elsfleth keine reine Wissensfabrik ist, hier stehen die Studenten im Mittelpunkt, was man in Deutschland sehr selten findet“, stellte von der Kammer fest.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für den Verein Freunde der Seefahrtschule gratulierte Kapitän Johannes Reifig. Mit Blick auf die noch nicht überwundene Schifffahrtskrise sagte Reifig: „Bleiben Sie hartnäckig, verfolgen Sie eisern ihre Ziele. Sie sind gerüstet, sich gut in der maritimen Wirtschaft zu verkaufen.“ Bevor Dekan Windeck zum Schlusswort antrat, beschrieben die Absolventen Jasmin Janzik und Sascha Morgenstern die Besonderheiten des Studiums an einem kleinen, aber feinen Hochschulstandort.

Morgenstern brachte es knapp und bündig auf den Punkt: „Als ich von Berlin nach Elsfleth kam, habe ich gedacht: ,Oh Gott, wo bin ich hier gelandet.‘ Jetzt kann ich sagen, als Berliner bin ich stolz, ein Elsflether zu sein.“

„Wir sind die Intelligentesten, die Fleißigsten, die Beliebtesten, die am Besten aussehenden, wir haben unseren Bachelor!“, freute sich Jasmin Janzik mit ihren Kommilitonen, „wir gehen jetzt mit einer geballten Ladung an Wissen und mit schönen Erinnerungen an die Studienzeit – mit einem lachenden und einem weinenden Auge.“

„Die Rede des Dekans als Letzter in der Gratulationsrunde ist eine reine Vorsichtsmaßnahme“, scherzte Klaus Jürgen Windeck, „man kann nie wissen, was sich die Sprecher der Absolventen zuvor ausgedacht haben und was dabei heraus kommt.“ In seinem Rück- und Ausblick bezeichnete Windeck die Reakkreditierung des Bachelorstudiums und den Prozess der Reformierung der Studiengänge als „zentrales Ereignis“. Eine große Änderung aus gutem Grund sei auch die Umbenennung des früheren Studienganges „Internationales Transportmanagement“ in „Internationales Logistikmanagement“. Darüber hinaus seien am Fachbereich die neuen Studienprofile „Windenergie Logistik“ und „Automobil Logistik“ eingeführt worden. Als positiv bewertete Windeck den Wegfall der Studiengebühren. „Für Sie kommt das leider zu spät“, tröstete der Dekan die Absolventen, „dafür sind Ihre Nachfolger und deren Eltern von einer großen Last befreit.“ Noch einmal pochte Windeck auf die Verantwortung der Reeder, Praktikumsplätze für Nautiker zu stellen. „Jeder, der Wurzeln abschneidet, weiß, dass die Pflanze eingeht.“

Ihre Diplome und Patente (Nautik) erhielten 31 Nautikabsolventen, 17 Absolventen Internationales Transportmanagement, 15 Absolventen Seeverkehrs- und Hafenwirtschaft, acht Master-Absolventen Maritimes Management.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.