NORDENHAM Das Gymnagon beweist Jahr für Jahr, dass es am Gymnasium Nordenham viele gute Sportler gibt. Das ließ die vielen guten Musiker an der Schule nicht ruhen – und deshalb gibt es jetzt das Gymnagroove.

Am Sonnabend, 13. März, wollen die Musiker vom Gymnasium in der Jahnhalle zeigen, was sie drauf haben. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr. In der Pause wird ein Imbiss gereicht. Karten gibt es bei der Schülervertretung des Gymnasiums und an der Abendkasse. Sollte ein Überschuss erwirtschaftet werden, kommt er der Fachgruppe Musik am Gymnasium zugute, teilt Karsten Eger vom Schulelternrat mit.

Streicherklasse eröffnet

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eröffnet wird das Gymnagroove von der Streicherklasse 6 STFL, die ein Aushängeschild des Gymnasiums ist. Sie ist ein gemeinsames Projekt des Gymnasiums und der Musikschule und wird aus dem Programm „Hauptsache Musik“ der Landesregierung und des Landesmusikrats gefördert. Ein großzügiger Sponsor gesellte sich hinzu, so dass das Gymnasium alle Instrumente anschaffen und den Schülern gegen eine geringe Gebühr zur Verfügung stellen konnte.

Zu erleben sind Ceyda Aykanat, Melissa Brandhorst, Julian Friedrich, Johanna Hänßler, Mirco Hecken, Gesa Laarmann, Samatha Meyer und Anja Stange (Geige), Julia Finster, Michaela Möller, Vivian Steingraber und Niklas Dorawa (Bratsche), Kea Gonschorek, Kira Harzmann, Lennart Lorenz und Marike Otto (Cello) sowie Fabian Reimers (Kontrabass).

Es folgen das Klavier-Duo aus Lias Pizschmann und Julian Schwuchow mit Bearbeitungen von Linkin Park und Coldplay, Marie Schlesies-Janssen und Dennis Tosun (Violine und Klavier) mit „Fluch der Karibik“, das Blues-Duo aus Dennis Lübken und Julian Strzoda mit Improvisationen sowie die Trommel-AG aus den sechsten Klassen unter der Leitung von Yeti Mansena.

Den zweiten Teil eröffnen die Lehrer Annette Grunwald, Beate Hermenau und Sefan Tönjes mit einem Klavier-Trio nach Astor Piazolla, dann spielt Lars-Erik Meyer auf der klassischen Gitarre. Anschließend singen Maria Gobina und Merle Markward, jeweils am Klavier begleitet von Annette Grunwald. Es folgen das Blues-Trio aus Janik Schneider, Tristan Wegner und Lars-Erik Meyer sowie Ahmed Aydin und Boris Melcher mit zwei eigenen Stücken.

Braincops mit Zwillingen

In den dritten Teil starten die Braincops mit Titeln von Billy Talent, Linkin Park und Kelly Clarkson. Das Besondere an der Band sind die beiden Sängerinnen, die Zwillinge Vivien und Celine Carstens. Außerdem dabei: Joris Wegner, Finn Kramer, Elias Zehl und Phil Schaffarzyk. Nicht nur mit ihrem außergewöhnlichen Namen will die Band Ch2Fader punkten: Janik Schneider, Tristan Wegner, Marit Mathiszig, Michael Cebulski und Tobias Schindler lassen sich von Rock, Metal und Funk beeinflussen.

Dann kommen die High- heads, die inoffizielle Schulband des Gymnasiums. Magdalena Eger, Nina Reck, Janik Schneider, Sebastian Schulz, Dennis Tosun, Gytis Clausen und Tristan Wegner interpretieren bekannte Stücke aus Funk, Soul und Rock, aber auch Titel von unbekannten Interpreten. Den Schlussakkord spielt die Schulband des Gymnasiums – unter anderem mit einem Razorlight-Stück.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.