Einswarden Audi, Mercedes oder Apple-Logo – die Neuntklässler der Nordenhamer Oberschule I hatten sich für ihre neuen Handyhalter die Embleme der ganz großen Namen ausgesucht. In ihrer Projektwoche lernten die Schüler das Flugzeugwerk Premium Aerotec in Einswarden kennen. Und sie durften an vielen Stationen arbeiten: Am Computer mit dem Zeichenprogramm, am 3D-Drucker und an der Fräse. Resultat waren selbst gestaltete Handyhalter: „Ich finde es klasse, dass wir die coolen Handyhalter mitnehmen dürfen“, freute sich Aljosha Decker.

Außerdem lernten die Schüler, worauf Arbeitgeber in Bewerbungsgesprächen achten. „So können sie ihre Chancen auf dem Ausbildungsmarkt verbessern“, sagte der Ausbildungsleiter Olaf Heinrichs. Die Auszubildenden von PAG waren diese Woche auch eingespannt und übten mit den Schülern zum Beispiel das Arbeiten am 3D-Drucker. „Ich weiß jetzt, wie es unseren Ausbildern geht. Es war toll, mal eine andere Perspektive einzunehmen“, berichtete Azubi Ferdinand Koch.

Die Kooperation zwischen der Oberschule I und Premium Aerotec besteht seit über 20 Jahren. In der Regel kommen die Schüler für eine Stunde wöchentlich ins Unternehmen. Weil aber die Stundenpläne umstrukturiert wurden, passte das in diesem Schuljahr nicht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schule und Betrieb fanden aber eine gute Lösung für das Problem: Statt des wöchentlichen Besuchs kamen die Schüler nun eine komplette Woche lang ins Werk. „Die Stimmung hier war super, alle waren total hilfsbereit“, zog die 16-jährige Leah Deharde Bilanz.

Bald machen die Neuntklässler ihren Abschluss und müssen sich überlegen, in welchen beruflichen Bereich es gehen soll.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.