Butjadingen Gibt’s die überhaupt noch? Diese Frage stellten sich manche Butjenter, nachdem die Kinderhilfe Butjadingen Ende März ihr Lädchen in Burhave aufgegeben hatte und es vermeintlich still um den rührigen Verein geworden war. Nun meldet sich die Kinderhilfe zurück, und zwar mit einem klaren Statement: „Wir sind noch da“, sagt die Vorsitzende Christa Thaden, „und wir wollen helfen“. Die neue Anlaufstelle für alle, die diese Hilfe in Anspruch nehmen möchten, ist ein Raum in der Grundschule in Burhave.

Das Lädchen hatte die Kinderhilfe aufgegeben, weil immer weniger Kunden das Geschäft aufgesucht und gebrauchte Kinderkleidung oder Spielzeug nachgefragt hatten. Christa Thaden und ihre Mitstreiterinnen und Mitstreiter nutzten das Ladenlokal weiterhin für die zwei Mal im Monat stattfindenden Sprechstunden. So richtig glücklich war diese Lösung aber nicht. In dem zum Büro umfunktionierten Lädchen gibt es keine Toiletten. Und man sitzt wie auf dem Präsentierteller – mit Diskretion war es da nicht allzu weit her.

Das ändert sich nun mit dem Raum im ersten Obergeschoss der Grundschule, den die Kinderhilfe für die Sprechstunde, für Beratungsgespräche außer der Reihe und für die jetzt wieder laufende Ausgabe der Gutscheine für Winterkleidung und -schuhe nutzen kann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Enge Zusammenarbeit

Der Mehrzweckraum, der durch den Hintereingang neben dem TSG-Huus zu erreichen ist, war im Zuge des Umbaus der Grundschule entstanden. Die Schule nutzt ihn für Eltern/Lehrer-Gespräche; die Pädagogen können sich dorthin auch zurückziehen, um ihren Unterricht vorzubereiten oder in Ruhe andere Arbeiten zu verrichten.

Die Schule benötigt den Raum, hat aber kein Problem damit, ihn sich mit der Kinderhilfe zu teilen. Eltern haben kurze Wege, wenn sie sich vielleicht ohnehin gerade in der Schule aufhalten. Dank des Hintereingangs ist Diskretion gewahrt. Als weitere Verbesserung hat die Kinderhilfe ihre Nachmittagssprechzeiten an die Öffnungszeiten des Familien- und Kinderservicebüros gekoppelt, so dass Eltern gegebenenfalls mehrere Dinge in einem Rutsch erledigen können.

Einen Raum in der Schule zu nutzen, war naheliegend. Denn die Grundschule und die Kinderhilfe arbeiten ohnehin eng zusammen – zum Beispiel bei der Hausaufgabenhilfe, die Christa Thaden und ihr Team regelmäßig leisten, oder auch bei dem gesunden Frühstück, das sie einmal pro Woche in der Schule auftischen. Die Kinderhilfe bezuschusst außerdem Schulmaterialien und Klassenfahrten für Kinder aus bedürftigen Butjadinger Familien. Als Vertreter der Gemeindeverwaltung begrüßt Joachim Wulf, Leiter des Amtes für Zentrale Dienste, ausdrücklich die gute Zusammenarbeit zwischen Kinderhilfe und Schule.

Die erste Sprechstunde an der neuen Adresse findet am Montag, 4. November, von 15 bis 17 Uhr statt. Danach sind die Sprechstunden immer am ersten Donnerstag jeden Monats von 15 bis 16.30 Uhr (beginnen mit dem 7. November) und jeden dritten Mittwoch im Monat von 10 bis 11.30 Uhr (beginnend mit dem 20. November).

Weihnachtswünsche

Wie immer, wenn der Winter vor der Tür steht, vergibt die Kinderhilfe wieder Gutscheine für Kleidung und Schuhe im Wert von jeweils 60 Euro. Außerdem können Kinder für Weihnachten Wunschzettel abgeben. Die Beschäftigten der Nordenhamer Firma NKT erfüllen die Wünsche und packen mit den Geschenken Pakete, die die Kinderhilfe zu den Adressaten bringt. Die Zettel mit Wünschen können in den Briefkasten der Grundschule werden oder bei Christa Thaden in Fedderwardersiel (Am Deich 9) abgegeben werden. Abgabeschluss ist der 20. November.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.