Brake /Hannover Wie male ich ein Auto? Oder eine Kaffeekanne? Oder einfach nur einen Fernseher? Diese Fragen hat sich bestimmt schon der eine oder andere Erwachsene in seiner Schulzeit gestellt. Und die Lösung ist recht einfach, wenn man den Anleitungen von Eckhard Berger folgt. Denn der Lehrer, Autor und Künstler, 1951 in Brake geboren, publiziert seit vielen Jahren erfolgreich Praxisbücher für den Kunstunterricht in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

700 Aussteller aus über 30 Ländern

Die Messe Didacta ist eine Bildungsmesse und die größte Fachmesse für die Bildungswirtschaft in Europa. Sie findet in diesem Jahr vom 20. bis zum 24. Februar auf dem Messegelände an der Hermes-allee in Hannover statt.

Mehr als 700 Aussteller aus über 30 Ländern präsentieren sich auf den Themenfeldern „Frühe Bildung“, „Schule/Hochschule“ und „Berufliche Bildung/Qualifizierung“, die zusammen mit dem Ausstellungsbereich „Didacta digital“ die vier Säulen bilden. Gezeigt werden neueste Lernmaterialien, Lernkonzepte und Lernumgebungen – von Whiteboards und Schultablets über interaktive Lernportale bis hin zu denkenden Lego-Robotern oder auch pädagogisches Holzspielzeug.

Begleitet von einem Rahmenprogramm mit mehr als 1500 Veranstaltungen, werden auf der Bildungsmesse Didacta Entscheidungen rund um Erziehung, Bildung und Qualifizierung getroffen.

Der Kohl-Verlag ist ein deutscher Fachbuchverlag für Lehr- und Lernmittel sowie Unterrichtshilfen. Er hat seinen Sitz in Kerpen im Rheinland. Er wurde 1998 gegründet. Die Pu-blikationen des Verlages richten sich hauptsächlich an Lehrer, Erzieher und Eltern.

In den vergangenen Jahren hat der 66-Jährige – gemeinsam mit seiner Frau Barbara –viele Bücher und Broschüren verfasst, die Erziehern, Pädagogen und Eltern helfen sollen, die künstlerische Begabung des Nachwuchses zu fördern. „Die Schallmauer ist erreicht. Wir sind jetzt bei 100 verschiedenen Titeln“, freut sich der Autor.

Alle relevanten Bereiche der Kunst würden in den Lernheften für Kindergarten und Vorschule bis hin zur Sekundarstufe II abgedeckt. „Wir kooperieren mit Museen, Galerien sowie mit in- und ausländischen Künstlern“, verweist Eckhard Berger auf ein großes Netzwerk. Ohne diese Zusammenarbeit wären die vielen Themen nicht zu realisieren. Die Bandbreite seines Schaffens wird jetzt auf der Fachmesse Didacta in Hannover präsentiert. Er sei gebeten worden, die Publikationen vorzustellen, die im Kohl-Verlag erscheinen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eckhard Berger ist es ein Hauptanliegen, „Vielfältigkeit in den Kunstunterricht zu bringen“, wie er betont. Dazu zählen auch die neuesten Hefte, die er 2017 fertiggestellt hat. Auf spielerische Weise soll beispielsweise die Feinmotorik von Kindern trainiert werden. „Damit Kinder schneller und besser zu schreiben lernen“, ist der Autor überzeugt. Mit einfachsten Übungen ließen sich auch die Konzentration und die visuelle Wahrnehmung von Schülern steigern. Bis hin zur Sekundarstufe decken so die Werke des studierten Kunstpädagogen ein breites Spek-trum ab.

In seinem aktuellen Band „Logikrätsel Kunst“ führt Eckhard Berger seine Ideen weiter fort. „Der Verlag und ich haben eine Methode entwickelt, wie sich Schüler ein umfangreiches und nötiges Fachwissen Kunst durch logische Fragen beibringen können“, merkt er an. Doch der Autor ist nicht konkurrenzlos. Alles, was Barbara und Eckhard Berger publizieren, verfolgen andere Verlage mit Argusaugen. Im Gegensatz zu vielen anderen Publikationen, die kurz nach dem Erscheinen schon von anderen Verlagen kopiert wurden, sei das beim „Logikrätsel Kunst“ aber noch nicht der Fall, sagt er.

Es gibt aber noch andere Interessenfelder außerhalb der Kunst. Superleckere Smoothies für mehr Gesundheit und Lernpower ist ein modernes Lehr- und Lernbuch. „Meine Frau und ich befassen uns seit Jahren mit gesunder Ernährung“, erzählt Eckhard Berger. Als der Verlag nach anderen Themen suchte, war die Idee zu diesem Heft geboren und anschaulich mit vielen Bildern umgesetzt. Das Heft enthält eine auf den Schülergeschmack abgestimmte Rezeptauswahl an Obst-, Gemüse- und Wildkräutersmoothies, die einfach und schnell in Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit herzustellen sind. Jedes Rezept ist mit einer Zutatenliste dargestellt und enthält eine Anleitung für die Zubereitung sowie weitere Tipps und Sachwissen.

Kunst ist vielfältig, wie man anhand der zahlreichen Pu-blikationen anschaulich erfährt. „Für mich bereichert Kunst unser Leben“, sagt Eckhard Berger. Und dass die Welt kreative Köpfe bräuchte – dazu trage die Kunst bei.


Weitere Informationen unter   www.teamberger.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.