Brake Niedersachsen geht mit dem beliebten EU-Schulprogramm in die nächste Runde. Weit über 800 Schulen und 400 Kindertageseinrichtungen nehmen vom Sommer 2018 bis zum Sommer 2019 wieder am Schulprogramm teil.

Damit die Kinder frisches Obst, Gemüse und Milch genießen können, werden vier Millionen Euro aus EU-Mitteln sowie Geld aus dem Landeshaushalt für das kommende Schuljahr zur Verfügung gestellt. „Das Geld ist sinnvoll investiert. Das Fundament für eine gesunde Ernährung wird so bei den Jüngsten gelegt “, so die Berner SPD-Landtagsabgeordnete Karin Logemann, zugleich agrarpolitische Sprecherin ihrer Fraktion. „Gesunde Ernährung und ernährungspädagogische Bildung gehen hier Hand in Hand. Die Kinder essen gesundes Obst und Gemüse und lernen gleichzeitig die verschiedenen Früchte und Gemüsesorten kennen“, erläutert sie weiter. Neben Obst und Gemüse können in Niedersachsen Schulen und Kindertagesstätten jetzt zum zweiten Mal auch kostenlos Milch aus diesem Förderprogramm beziehen. Adressaten sind Kinder in Schulkindergärten, Grundschulen in den Klassen 1 bis 4, Förderschulen und Landesbildungszentren in den Klassen 1 bis 6 und Kindertagesstätten.

Während Schülerinnen und Schüler wöchentlich drei Portionen von bis zu 100 Gramm Obst und Gemüse erhalten, bekommen teilnehmende Einrichtungen bei der Schulmilch wöchentlich eine Portion von maximal einem Viertel Liter Milch für jedes Kind.

Die EU schreibt vor, dass alle teilnehmenden Schulen ernährungspädagogische Begleitmaßnahmen anbieten. Dies können die Einrichtung einer Koch-AG, gemeinsame gesunde Schulfrühstücke, der Besuch eines Obst-, Gemüse- oder Milchbauern oder auch eines anderen außerschulischen Lernortes sein.

Das EU-Schulprogramm sei „eine runde Sache“, so Logemann. Mit den Bildungseinrichtungen nutzten niedersächsische Landwirte die Möglichkeit, Kinder für gesunde, heimische Produkte zu begeistern. Das EU-Schulprogramm biete somit eine gelungene Kombination aus Geschmackserlebnis und Wissenstransfer.


Mehr Infos unter   www.schulprogramm.niedersachsen.de 
Markus Minten Redaktionsleitung Brake / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.