Berne Viele Gefahren lauern im Internet – besonders wenn man noch neu in den sozialen Netzwerken unterwegs ist wie die neunjährige „Hauptdarstellerin“ Alex im Theaterstück „Der Datenklau“. Das haben jetzt die Dritt- und Viertklässler der Comenius- Schule gelernt. PäPP, die pädagogische Puppenbühne der Polizei Wilhelmshaven, war dort mit zwei Aufführungen und anschließender Gesprächsrunde zu Gast.

Während bei den beiden ersten Jahrgängen Verkehr, Zebrastreifen und was man alles beachten sollte, um sicher auf den Straßen unterwegs zu sein, thematisiert wurden, klärten Jürgen Paul und seine Kollegin Bianka Stutz die Älteren auf, wie wichtig es ist – so wie überall im Leben – auch mit dem Internet vorsichtig umzugehen.

Handys und Smartphones sind schon den meisten Grundschülern bestens vertraut. Darüber, dass es Kinder gibt, die vielleicht sagen: Ich brauch kein Internet, ich hab ja Apps, wurde bei der Veranstaltung in der Pausenhalle erst einmal herzlich gelacht. Davon, wie einfach es jedoch für vermeintliche Internetfreunde auf den Plattformen im Netz ist, Vertrauen aufzubauen und dann mit „harmlosen“ Einzelinformationen wie bei einem Puzzel am Ende ein erschreckend genaues Gesamtbild vom Chatpartner zu basteln, waren die Kinder allerdings überrascht. Schließlich waren sie wie Puppe Alex in dem Glauben, dass sie mit Nickname und ohne den Wohnort zu nennen anonym seien.

Wie man sich im Internet sicher bewegt, wurde nicht nur mit den Kindern diskutiert. Zu dem Präventionsprogramm der Polizei gehörte auch ein Elternnachmittag, bei dem gemeinsam über Erfahrungen gesprochen und mit vielen Denkanstößen erarbeitet wurde, wie den Kindern eine Nutzung sozialer Netzwerke sicher ermöglicht werden kann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.