Abbehausen Billy, das bekannte Regalsystem eines großen schwedischen Möbelhauses, hat es schwer in der neuen offenen Ganztagsschule Abbehausen. Denn Billy fehlt das deutsche Gütesiegel GS (Geprüfte Sicherheit), um eine problemlose Zulassung in der Lehranstalt zu erhalten. Daher musste für den Aufenthalts-, Ruhe und Spielbereich ein anderes – und teureres – Modell angeschafft werden.

Bei einem Besuch der Schule hat sich die SPD-Ortsratsfraktion davon überzeugen können, dass nicht nur die Ausstattung dieses Bereichs gelungen ist. Tatkräftige Hilfe durch den Förderverein sowie spendenbereite Eltern machten es der Schule leichter, an Mobiliar, Spiele und Bücher zu kommen. „Die Eltern ziehen offenbar mit bei der Einrichtung der Schule, wobei sie auch auf ein engagiertes Kollegium treffen“, fasste Fraktionsvorsitzender Michael Garbe die positiven Eindrücke zusammen. Er und seine Fraktionskollegen bescheinigten der Lehranstalt einen gelungenen Start als Ganztagsschule.

Schulleiter Helge Plöger berichtete auch von einer guten Unterstützung vonseiten der Stadt Nordenham und zeigte sich darüber sehr zufrieden. Die Schule sei auf einem guten Weg, aber noch nicht in allen Bereichen am Ziel. So bestehe in dem großen Pausenraum, der als Speisesaal dient und entsprechend mit vielen Tischen und Stühlen eingerichtet ist, noch Verschönerungsbedarf. Die Halle wirke doch etwas überdimensioniert und kahl.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Ganztagsangebot wird laut Helge Plöger gut angenommen. Beispielhaft nannte er die Kooperation mit dem TSV Abbehausen bei den Sportangeboten und mit der evangelischen Kirchengemeinde, die Bibelstunden veranstaltet.

Zurück zu dem Billy-Regal und dem schwedischen Möbelhaus. Dessen Namen verbinden viele Menschen auch mit einem Tellergericht namens „Köttbullar“. Inwieweit dieses Essen eine amtliche Zulassung für die Ganztagsschule hat, konnte Helge Plöger nicht sagen. Jedoch habe sich allgemein gezeigt, dass die Speisen in der Abbehauser Schule sehr schmackhaft seien und mittlerweile rund 60 Schüler – mit steigender Tendenz – am Mittagessen teilnehmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.