NORDENHAM Der weltweite Mathematikwettbewerb Känguru, der an der Humboldt-Universität zu Berlin ausgeschrieben wird, gehört seit sechs Jahren zum festen Jahresplan der katholischen St.-Willehad-Grundschule. Diesmal haben sich 18 Dritt- und Viertklässler dieser Schule an die 24 kniffligen Aufgaben gewagt, darunter elf Mädchen.

Zur Lösung der Aufgaben standen den Schülern 75 Minuten Zeit zur Verfügung. Das beste Ergebnis der Willehad-Schule erzielte in diesem Jahr Theresa Eger aus der Klasse 4 mit 102,5 von 120 möglichen Punkten. Das brachte ihr in der deutschlandweit einheitlichen Wertung einen 1. Preis ein: einen Experimentierkasten.

Doch Theresa Eger gelang auch der weiteste Känguru-Sprung. Erst nach der 17. von 24 Aufgaben machte sie einen Fehler. Somit gewann sie außer der Urkunde, die jeder Teilnehmer des Wettbewerbs erhält, und dem Präsent für den 1. Preis zusätzlich das Känguru-T-Shirt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Theresas Klassenkameradinnen Amelie Wilkens und Julia Eppler landeten ebenfalls auf dem Siegertreppchen. Sie freuten sich beide über 3. Preise.

Aber auch die Drittklässler, die zum ersten Mal an dem Wettbewerb teilnahmen, schlugen sich ganz gut. Als beste Drittklässlerin konnte sich Janne Brandt beim Kräftemessen für gute Rechner durchsetzen.

Erfreut über die guten mathematischen Leistungen und die Erfolge der Kinder zeigten sich Schulleiterin Elisabeth Tappe und Lehrerin Katharina Dec.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.