Bersenbrück /Wesermarsch Das ist klasse: Die Bogenschützin Petra Ehlers vom Braker SV ist am Wochenende in Bersenbrück Hallen-Landesmeisterin mit dem Compoundbogen in der Damen-Master-Klasse geworden. Auch ihr Teamkollege Eric Kieselhorst jubelte über den Titel. Er siegte in der Juniorenklasse mit dem Recurvebogen. Der Seefelder TV stellte ebenfalls zwei Landesmeister: Tristan Müller überragte in der Altersklasse Schüler B. Anna Krause siegte in der Klasse der Schülerinnen B. Die Titelträger hoffen, dass sie die Qualifikationszahlen für die Deutsche Meisterschaft geschafft haben.

In der Seniorinnenklasse holte die Seefelderin Birgit Berndt die Silbermedaille. Auch die Seefelder Schülermannschaft mit Tristan Müller, Anna Krause und Jördis Bruns schnappte sich Silber.

Die Brakerin Petra Ehlers gewann den Titel mit 552 Ringen. „Der erste Durchgang lief nicht ganz so gut mit 271 Ringen“, sagte ihre Teamkollegin Melanie Kieselhorst. „Dafür packte sie im zweiten Durchgang zehn Ringe drauf.“ Ehlers verteidigte ihren Titel erfolgreich. Auch Eric Kieselhorst gelang dieses Kunststück. Mit 546 Ringen lag er klar vor seinen Mitstreitern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Herrenklasse mit dem Recurvebogen schwächelte Marcus Kieselhorst zunächst mit 252 Ringen. Aber auch er legte im zweiten Durchgang zu. Er kam mit 523 Ringen auf Platz 17 von 35 Schützen. Sein Vereinskamerad Norman Kutzner belegte mit 503 Ringen Platz 29. Dirk Ehlers landete in der Masterklasse (Recurvebogen) mit 530 Ringen auf Platz 14 von 29 Schützen. Die Braker freuen sich laut Melanie Kieselhorst über die guten Ergebnisse.

Die Seefelder Gillian Zinnow und Immo Hullmann schossen in der Jugendklasse. „Leider lief es für beide nicht so wie im Training“, sagte Birgit Berndt, die zusammen mit ihrem Ehemann Peter das Seefelder Trainerduo bildet. „Immo konnte seine Leistung nicht so richtig abrufen.“ Er belegte Platz elf. „Etwas besser lief es bei Gillian“, meinte Birgit Berndt. Gillian landete auf Platz vier.

Linus Lüdemann startete überraschend gelassen bei seiner Premiere auf Landesmeisterschaften. Er belegte in der neun Schützen großen Konkurrenz Rang sieben.

Die Titelkämpfe der Schüler B waren spannend. Aber ein Schütze stach heraus: Tristan Müller. Er hatte sich schon mehrfach für die Landesmeisterschaften qualifiziert und schoss auf hohem Niveau. In beiden Durchgangen erzielte er jeweils 279 Ringe. Er wurde Landesmeister mit „sagenhaften 558 Ringen“ (Birgit Berndt). Sein Vereinskollege Nico Beyer war bei seiner Landesmeisterschaftspremiere noch ein wenig nervös. Er landete auf Rang sechs.

Bei den Schülerinnen B zeigten Anna Krause und Jördis Bruns konzentrierte Leistungen. Nach 60 Pfeilen und einem großen Kraftaufwand holte sich Anna den Titel. Jördis belegte den vierten Platz. Das sei ein toller Erfolg für die Elfjährige, die erst seit einem halben Jahr den Bogensport betreibe, sagte Birgit Berndt.

Das Gesamtergebnis zeige, dass sich das Training auszahle. Berndt: „Unser Schützen haben sich in Kraft und Konzentration stark verbessert.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.