Bekhausen Die aktiven Boßler des BV Bekhausen haben sich dem KBV Kreuzmoor angeschlossen. Der Verein trägt deshalb fortan den Namen KBV Kreuzmoor-Bekhausen. Der ehemalige Vorsitzende der Bekhauser, Hini Höpken, wurde während der ersten gemeinsamen Jahreshauptversammlung vor der Corona-Krise in Bekhausen zum neuen zweiten Vorsitzenden gewählt. Der 61-Jährige trat die Nachfolge Karin Ledeburs an, die nicht wieder zur Wahl angetreten war. „Ich will den Übergang unterstützen. Zusammen können wir das gut über die Bühne bringen.“

Die Zahl der Mitglieder des Vereins wuchs um 20 auf 190. Neue Wettkampfstrecke der Boßler ist die Dringenburger Straße in Bekhausen. Bisher hatten die Kreuzmoorer Teams in Südbollenhagen geworfen.

Christoph Müller bleibt Vorsitzender. Er ist 32 Jahre alt. „Es macht mir Spaß. Ich mache gerne weiter“, sagte er und freute sich über den Vereinszusammenschluss. „Ein neues Vereinsheim, eine schöne neue Strecke und zahlreiche Erfolge. Alles ist gut.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dritter Vorsitzender ist Jan-Bernd Meyer, Geschäftsführerin Sandra Gerken. Mareike Frerichs hat das Amt der Schriftführerin inne.

Der bisherige erste Sportwart Matthias Gerken übernimmt den zuvor vakanten Posten des Jugendwarts. Neuer erster Sportwart ist Erich Kuhlmann. Zweiter Sportwart bleibt Stefan Runge. Zweite Jugendsportwartin ist Sandra Gerken.

Für die Schleuderballer ist Jochen Tapkenhinrichs zuständig. Neue Pressewartin ist Anika Carstens. Dem Festausschuss gehören Stefan Runge und Anika Carstens an. Neu dabei sind Timo Kuhlmann, Maik Brunken, Jörn Tellmann und Reiner Kuck.

Ein großes Dank ging an die Unterstützer des Vereins – wie zum Beispiel Ingo Stöfer: Er ist zwar nicht mehr aktiv, hält aber während der Wettkämpfe den Informationsfluss unter den Gruppen mit dem Fahrrad aufrecht. Die Senioren weiterhin bei „Jabben“ in Südbollenhagen. Die Kinder werfen samstags ab 13 Uhr. Derzeit machen 30 Jungen und Mädchen mit. Für eine optimale Jugendbetreuung benötige der Verein Betreuer, hieß es.

Der BV Bekhausen wird sich noch einmal zu seiner dann wohl letzten Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus treffen. Hini Höpken kündigt an: „Dort soll besprochen werden, wie es mit dem Vereinsleben für unsere passiven Mitglieder weitergeht.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.