Betrifft: Probleme für Radfahrer in Rodenkirchen

Irgendwie scheint in Rodenkirchen beim Thema Verkehrssicherheit und Radwege der Wurm drin zu sein.

Vor einigen Wochen wurde von der Polizei das Verbot des beidseitigen Befahrens der Radwege an der Langen Straße durchgesetzt und massenhaft Ermahnungen ausgesprochen, obwohl das Befahren der Radwege seit Jahren eine gute und auch vernünftige Regelung gerade für die Schulkinder darstellte, ohne großes Gefahrenpotenzial bei den Kreuzungen und Einmündungen bei einer zu geringen Anzahl an Ampelanlagen und das komplette Fehlen von Zebrastreifen im Ort.

Kurze Zeit später wurde nach einer elendig langen Bauphase endlich der neue Bahnhofsvorplatz eröffnet. Hier stellte man bereits nach wenigen Tagen fest, dass die Rillensteine an der Einfahrt viel zu breit sind und dort mindestens 5 Personen innerhalb kürzester Zeit zum Teil schwer gestürzt sind. (...)

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dass zwischenzeitlich auch noch falsche Ortsschilder mit Stadtland statt Stadland aufgestellt wurden, ist zwar nicht sicherheitsrelevant, zeigt aus meiner Sicht aber die desolaten Zustände bei den verantwortlichen Behörden.

Ich fordere hiermit die Verantwortlichen auf die genannten Missstände sofort abzustellen, bevor sich eines unserer Kinder schwerer verletzt! Verkehrssicherheit scheint in Rodenkirchen aktuell keine Relevanz mehr zu haben.

Alexander Knupp Rodenkirchen

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.